Apple will weiterhin in TV-Markt einsteigen

Verhandlungen mit US-Sender CBS laufen

Apple würde gerne einen TV-Service für seine Geräte anbieten. Allerdings geistern zu diesem Thema seit Jahren Gerüchte durchs Netz, ohne dass bisher offizielle Ergebnisse herausgekommen sind. Man munkelt Apple scheitere bisher an den Verhandlungen mit sowohl den TV-Sendern als auch den Kabelnetzbetreibern in den USA. Der CEO des Senders CBS, Les Moonves, hat nun zumindest laufende Gespräche mit Apple bestätigt. Auch habe CBS Interesse daran mit Apple zusammen zu arbeiten. Es werde aber noch dauern, bis Apples TV-Service tatsächlich an den Start gehen werde.

Anzeige

Moonves erklärt, dass CBS „wahrscheinlich“ ein Abkommen mit Apple treffen werde. Apples TV-Dienst würde dann auch CBS übertragen. Die Details seien aber noch nicht beschlossen. In den Vereinigten Staaten strahlt CBS beispielsweise Serien wie „Person of Interest“, „The Big Bang Theory“ oder „Extant“ mit Halle Berry aus. Der Senderchef spricht auch klare Worte dazu, worum sich die Verhandlungen mit Apple derzeit drehen würden: „Geld“.

Apples TV-Pläne betreffen natürlich erstmal nur die USA, die eine völlig andere Senderstruktur aufweist als beispielsweise Deutschland.

Quelle: ReCode

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.