Upgrade auf Windows 10 entfernt Funktionen

Microsoft stellt für Nutzer eine Liste zusammen

Microsoft hat in seinen Spezifikationen und FAQs zum kommenden Betriebssystem Windows 10 ergänzt, welche Funktionen bei einem Upgrade von Windows 7, 8 bzw. 8.1 entfallen. Denn das neue OS fügt nicht nur Features wie die Sprachassistentin Cortana hinzu, sondern streicht leider auch einige Merkmale der Vorgängergenerationen. Etwa ist seit einiger Zeit bekannt, dass das Windows Media Center restlos entfällt. Wer also seinen PC gerne als TV-Schaltzentrale über das Media Center genutzt hat, wird sich neue Optionen suchen müssen, wenn er auf Windows 10 umsteigt.

Anzeige

Auch die Windows 7 Desktop-Gadgets fallen nach der Installation von Windows 10 weg. Zudem streicht man die Spiele „Solitaire“, „Minesweeper“ und „Hearts“, an welche sich mancher Windows-7-Nutzer gewöhnt haben mag. Zumindest für die beiden erstgenannten Titel gibt es aber Ersatz im Rahmen der „Microsoft Solitaire Collection“ und „Microsoft Minesweeper“.

Ergänzend weist Microsoft darauf hin, dass zum Betrieb vn USB-Floppy-Laufwerken erneut die entsprechenden Treiber heruntergeladen werden müssen. Zudem wird die OneDrive-Anwendung beim Wechsel zu Windows 10 deinstalliert und durch die Inbox-Version ersetzt.

Quelle: Microsoft

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.