AMD R300 Grafikkarten sind offiziell

Unterschiede zu Radeon R7/R9 200(X) halten sich in Grenzen

Wie erwartet hat AMD heute seine neuen Grafikkarten der R300 Serie offiziell eingeführt. Die Unterschiede der einzelnen Modelle zur Vorgängergeneration halten sich in engen Grenzen, auch die Namensgebung ist sehr ähnlich. Statt Radeon R7 260, R7 270, R9 290 etc. gibt es jetzt Radeon R7 360, R7 370, R9 390 etc. Wo es bislang aber neun oder mehr Modelle gab, startet AMD bei der R300 Serie mit fünf Modellen.

Anzeige

AMD selbst nennt die R300 Serie „refined products“, die per „Plug’n’play“ in bestehende Systeme passen. Die Modellauswahl wurde nach eigenen Angaben auf Preis und Leistung hin optimiert und auf Gamer abgestimmt, die ihre 2 Jahre alten (oder noch älteren) Grafikkarten ersetzen wollen. Und so vergleicht AMD in den eigenen Benchmarks auch nicht mit der Vorgängergeneration, sondern u.a. mit Radeon HD 7770, 7850 und 7950.
Beispiele:

  • Radeon R7 360 ist bis zu 30 % schneller als eine HD 7770
  • Radeon R7 370 ist bis zu 40 % schneller als eine HD 7790
  • Radeon R9 380 ist bis zu 80 % schneller als eine HD 7850
  • Radeon R9 390 ist bis zu 60 % schneller als eine HD 7950
  • Radeon R9 390X ist bis zu 70 % schneller als eine HD 7970

Auch im Vergleich mit der Konkurrenz von Nvidia sollen AMDs neue Grafikkarte die jeweiligen Konkurrenten schlagen. Demnach sei eine Radeon R9 390X schneller als die GeForce GTX 980, die R9 390 schneller als die GTX 970, die R9 380 schneller als die GTX 960, die R7 370 schneller als die GTX 750 Ti und die R7 360 schneller als die GTX 750.
Einzelne Benchmark-Ergebnisse sind den Bildern unten zu entnehmen.

Ein neues Feature, dass die R200 Serie nicht unterstützt, gibt es aber trotzdem: Frame Rate Targeting Control. Man kann im Catalyst Treiber bei den neuen Grafikkarten eine „Zielbildwiederholrate“ angeben. Damit werden z.B. unnötig hohe Framerates vermieden, die dem Anwender eh nicht auffallen. Das führt zu einer geringeren Belastung der Grafikkarte, so dass diese leiser und kühler laufen soll. Das funktioniert allerdings nur im Vollbildmodus.

Die einzelnen Spezifikationen der neuen Grafikkarten mit dem direkten Vergleich zur bisherigen Generation von AMD ist den folgenden Tabellen zu entnehmen.

AMD Radeon R7 360 R7 260 R7 260X
Grafikchip Tobago Cap Verde Bonaire
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren ? 1,5 Mrd. 2,1 Mrd.
Chiptakt 1050 MHz 1000 MHz 1100 MHz
Shader-Einheiten 768 768 896
Textureinheiten 48 48 56
ROPs 16 16 16
RAM-Schnittstelle 128 bit 128 bit 128 bit
Speichertakt 1625 MHz 1125 MHz 1625 MHz
Bandbreite 104 Gbit/s 72 Gbit/s 104 Gbit/s
Speicher 2 GByte
GDDR5
1 GByte
GDDR5
2 GByte
GDDR5
max. TDP 100 W 95 W 115 W
Preis ab ca. $ 109 € 100 € 90
Stand: 18.6.2015

AMD Radeon R7 370 R7 270 R7 270X
Grafikchip Trinidad Curacao Pro Curacao XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren ? 2,8 Mrd. 2,8 Mrd.
Chiptakt 975 MHz 925 MHz 1050 MHz
Shader-Einheiten 1024 1024 1280
Textureinheiten 64 80 80
ROPs 32 32 32
RAM-Schnittstelle 256 bit 256 bit 256 bit
Speichertakt 1400 MHz 1400 MHz 1400 MHz
Bandbreite 179,2 Gbit/s 179,2 Gbit/s 179,2 Gbit/s
Speicher 2/4 GByte
GDDR5
2 GByte
GDDR5
2 GByte
GDDR5
max. TDP 110 W 150 W 180 W
Preis ab ca. $ 149 € 145 € 150
Stand: 18.6.2015

AMD Radeon R9 380 R9 285 R9 280 R9 280X
Grafikchip Antigua Tonga Tahiti Pro Tahiti XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren ? 5 Mrd. 4,3 Mrd. 4,3 Mrd.
Chiptakt 970 MHz 918 MHz 933 MHz 1000 MHz
Shader-Einheiten 1792 1792 2048 1792
Textureinheiten 112 112 112 128
ROPs 32 32 32 32
RAM-Schnittstelle 256 bit 256 bit 384 bit 384 bit
Speichertakt 1425 MHz 1375 MHz 1250 MHz 1500 MHz
Bandbreite 182,4 Gbit/s 176 Gbit/s 240 Gbit/s 288 Gbit/s
Speicher 2/4 GByte
GDDR5
2 GByte
GDDR5
3 GByte
GDDR5
3 GByte
GDDR5
max. TDP 190 W 190 W 200 W 250 W
Preis ab ca. $ 199 € 200 € 185 € 200
Stand: 18.6.2015

AMD Radeon R9 390 R9 390X R9 290 R9 290X
Grafikchip Grenada Pro Grenada XT Hawaii Pro Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren ? ? 6,2 Mrd. 6,2 Mrd.
Chiptakt 1000 MHz 1050 MHz 800 MHz 1000 MHz
Shader-Einheiten 2560 2816 2560 2816
Textureinheiten 160 176 160 176
ROPs 64 64 64 64
RAM-Schnittstelle 512 bit 512 bit 512 bit 512 bit
Speichertakt 1500 MHz 1500 MHz 1250 MHz 1250 MHz
Bandbreite 384 Gbit/s 384 Gbit/s 320 Gbit/s 320 Gbit/s
Speicher 8 GByte
GDDR5
8 GByte
GDDR5
4 GByte
GDDR5
4 GByte
GDDR5
max. TDP 275 W 275 W 250 W 250 W
Preis ab ca. $ 329 $ 429 € 270 € 310
Stand: 18.6.2015

Für die R300 Serie lagen bislang leider nur US-Dollar-Preise vor, die Angaben für die R200-Serie sind die aktuellen Marktpreise.
Die neuen Grafikkarten sollen laut AMD ab sofort verfügbar sein. XFX hat bereits eine ganze Reihe von Modellen angekündigt.

Übersicht
Radeon R7 360 Leistung
Radeon R7 370 Leistung
Radeon R9 380 Leistung
Radeon R9 390 Leistung
Radeon R9 390X Leistung
Frame Rate Targeting

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.