Archos bringt PC-Stick mit Windows 10

Intel Atom Processor Z3735F für Westentaschen-Computer

Der Hersteller Archos hat einen PC im Westentaschenformat angekündigt: Der hauseigene Archos PC Stick soll ab Werk das Betriebssystem Microsoft Windows 10 verwenden. Im Inneren finden sich als Herzstück der bereits aus anderen Mini-PCs bekannte Prozessor Intel Atom Z3735F, Intel HD Graphics, 2 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Als Schnittstellen sind microSD, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, Micro-USB und USB vorhanden. Die Preisempfehlung des Archos PC Stick beläuft sich auf 99 US-Dollar.

Anzeige

Von der Konkurrenz hebt sich der Archos PC Stick in erster Linie dadurch ab, dass er ab Werk Windows 10 verwenden wird. Außerdem ist der Stick laut Hersteller kompatibel mit allen Eingabemöglichkeiten über Microsoft Windows, Google Android und Apple iOS, so dass sich viele verschiedene Tastaturen und Mäuse ankoppeln lassen. Verlockend ist aber auch der Preis: Während der Archos PC Stick nur 99 US-Dollar kosten soll, liegt etwa der Intel Compute Stick bei 149 US-Dollar und der Lenovo IdeaCentre Stick 300 PC in Deutschland gar bei 149 Euro.

Offen ist noch, wann der Archos PC Stick offiziell erscheint. Klar ist zwangsweise, dass das Veröffentlichungsdatum nach dem 29. Juli liegen wird – denn erst ab dann ist Microsoft Windows 10 offiziell verfügbar.



Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.