Adata bringt neue SSDs für Ultrabooks

Premier SP600NS34 M.2 2242 SATA 6Gb/s vorgestellt

Der Hersteller Adata hat das neue SSD SP600NS34 M.2 2242 SATA 6Gb/s für Ultrabooks und Desktop-PCs mit wahlweise 128 bzw. 256 GByte Speicherplatz angekündigt. Um einen besonders niedrigen Stromverbrauch zu gewährleisten, sind die Techniken DEVSLP, BCH ECC und Intel Smart Response an Bord. Als Abmessungen sind lediglich 22 x 42 x 3,5 mm angegeben. Es kommt ein JMicron-Controller zum Einsatz, der eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 540 MB/s erlaubt. Die maximale 4K Random Lese- / Schreibleistung beträgt bis zu 67K / 68K IOPS.

Anzeige

Ein DDR3-DRAM-Cache-Bffer kann gegenüber SSDs ohne jenen Cache die zufällige Lese-/Schreibleistung bis auf das Doppelte erhöhen. Auch bieten die Adata Premier SP600NS34 Hardware-BCH ECC (Error Correction Code) bis zu 72 bits / 1KB, was die Zuverlässigkeit und Datensicherheit verbessert. Käufer erhalten als kostenlosen Download ergänzend die Software „SSD Toolbox“ zur Konfiguration, Optimierung und Überwachung des Laufwerks.

Im Handel sind die Adata Premier SP600NS34 in Kürze zu haben. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Version mit 128 GByte beträgt 69 Euro. Das Modell mit 256 GByte wechselt für 129 Euro den Besitzer. Die Garantie beträgt 3 Jahre.



Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.