Nintendo plant Schlaf-Monitor mit Projektor

Gehört zur "Quality of Life" Initiative des Herstellers

Laut neuen Patentanträgen plant Nintendo im Rahmen seiner Initiative „Quality of Life“ einen Schlaf-Monitor, der zugleich auch als Projektor fungiert. Das Gadget entspricht in der Größe in etwa einem Wecker und verfügt zudem über eine Docking-Station und Lautsprecher. Im Patent beschreibt Nintendo das Gerät als eine Art Terminal, das versucht mithilfe der über den Anwender ausgewerteten Sensordaten dessen emotionalen Zustand zu erkennen. Zusätzlich Hardware könnte ergänzende Video- und Audio-Aufnahmen erlauben, um die Auswertungen zu verbessern.

Anzeige

Zudem soll das noch unbetitelte Gadget die Herzfrequenz, die Körpertemperatur und weitere Gesundheitsdaten auswerten können. Die Daten wandern über die Cloud an Nintendo und werden dort in Schlaf-Punktzahlen umgerechnet, um die Erholsamkeit zu bewerten. Über den integrierten Projektor lassen sich die Ergebnisse, gekoppelt mit Fitness-Tipps, an die Decke projizieren. Auf den Bildern sieht man übrigens scheinbar ein Smartphone im Terminal stecken. Es ist aber unklar, ob es sich hier wirklich um ein separates, mobiles Endgerät handeln soll oder gar einen Bestandteil des Gesamtprodukts.

Nintendo selbst schweigt noch offiziell zu dem im Patent dargestellten Gerät. Ob der japanische Hersteller daraus wirklich ein Produkt entwickelt, ist offen. 2016 möchte Nintendo erste Ergebnisse seiner Initiative „Quality of Life“ offiziell vorstellen. Vielleicht ist jener Schlaf-Monitor ja darunter.


Quelle: NeoGaf

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.