GeForce GTX 950 ist offiziell

Neue DirectX-12-Grafikkarte von Nvidia für 160 bis 200 Euro

Nvidia hat gestern wie erwartet die GeForce GTX 950 eingeführt und zahlreiche Hersteller haben ihre verschiedenen Modelle dieser Grafikkarte vorgestellt, u.a. EVGA, Zotac, Gigabyte und MSI. Die GeForce GTX 950 basiert auf dem GM206 Grafikchip, den auch die GTX 960 verwendet, ist aber etwas abgespeckt. Dafür sinkt aber auch der maximale Stromverbrauch von 120 auf 90 Watt.

Anzeige

Der Vorgänger der GeForce GTX 950, die GeForce GTX 750 (Ti), ist dagegen deutlich weniger leistungsfähig und wird deshalb weiterhin im Angebot von Nvidia bleiben – zu einem niedrigeren Preis natürlich.
Da die GTX 950 wie die bisherigen 900er Modelle auf der Maxwell Architektur basiert, unterstützt auch die neue Grafikkarte DirectX 12 und u.a. H.265 Videocodierung.
Die folgende Tabelle gibt einen kleinen Überblick über einige der Spezifikationen der GeForce GTX 950 im Vergleich zum Vorgänger und zum nächsthöheren Modell.

Nvidia GeForce GTX 750 Ti GTX 950 GTX 960
Grafikchip GM107 GM206-250 GM206
Shader-Einheiten 640 768 1024
Textureinheiten 40 48 64
ROPs 16 32 32
Chiptakt Base/Boost
1020/1085 MHz
Base/Boost
1024/1188 MHz
Base/Boost
1126/1178 MHz
RAM-Schnittstelle 128 bit 128 bit 128 bit
Speichertakt 1350 MHz 1650 MHz 1750 MHz
Speicher 2 GByte 2 GByte 2 GByte
max. TDP 60 Watt 90 Watt 120 Watt
Preis ab ca. 110 Euro 160 Euro 190 Euro
Stand: 21.8.2015

EVGA bietet z.B. gleich vier verschiedene Modelle an:

  • GTX 950 FTW (1203/1405 MHz) für 190 Euro
  • GTX 950 SSC (1190/1393 MHz) für 185 Euro
  • GTX 950 SC+ (1165/1355 MHz) für 180 Euro
  • GTX 950 SC (1152/1342 MHz) für 170 Euro

Wenn man sich bei EVGA registriert, gibt es für die FTW und die SC+ sogar 10 Euro zurück vom Hersteller (Cashback Aktion).

EVGA
EVGA
Zotac
Zotac
Gigabyte
Gigabyte
MSI
MSI

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.