Microsoft Windows RT erhält Abschieds-Update

Startmenü im Stil von Windows 10 hält Einzug

Microsoft Windows RT ist bei den Redmondern bereits als gescheitertes Experiment abgehakt. Das Betriebssystem war der Versuch in das ARM-Ökosystem vorzudringen. Allerdings erzielte das dazu passende Tablet Surface RT nur sehr bescheidene Verkaufszahlen. Das schreckte dann auch weitere Partner ab: ASUS und Samsung ließen ihre RT-Produkte rasch auslaufen und HP brachte sogar seine in der Entwicklung befindlichen Produkte am Ende gar nicht mehr auf den Markt. Nun verabschieden Microsoft Windows RT mit einem letzten, größeren Update.

Anzeige

Das Windows RT 8.1 Update 3 fügt dem Betriebssystem ein Startmenü im Stil von Windows 10 hinzu. Großes Aufhebens hat Microsoft darum aber nicht mehr gemacht und liefert das Update nun in aller Stille aus. Versprochen hatte der Hersteller diese Neuerung bereits Anfang des Jahres.

Immerhin versüßt Microsoft mit dem Update also beharrlichen Anhängern von Windows RT den Abschied. Das Betriebssystem konnte sich am Markt vor allem deswegen nicht durchsetzen, da Microsoft nur schlecht die Abweichungen von sonstigen x86-Betriebssystemen kommunizierte. So waren viele Kunden nach dem Kauf beispielsweise eines Surface RTs verärgert, als sie ihre gewohnten x86-Programme nicht verwenden konnten.



Quelle: WinSuperSite

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.