BIOS-Updates gegen Skylake Bug

ASUS, Gigabyte & Co. beheben Rechenfehler von Skylake CPUs

Mitte Januar war bekannt geworden, dass man Intel Skylake Prozessoren gezielt und nachvollziehbar zum Absturz bringen kann, wenn man bestimmte Einstellungen in Prime95 vornimmt. Intel hatte schnelle Abhilfe in Form von BIOS-Updates der Mainboard-Hersteller versprochen. Entsprechende neue BIOS-Versionen gibt es mittlerweile von ASRock, ASUS und Gigabyte.

Anzeige

ASRock hatte diese BIOS-Updates seiner Intel Z170 Mainboards letzte Woche per Pressemitteilung angekündigt, aber einer war schneller: Gigabyte. Gigabyte hatte bereits wenige Tage nach Bekanntwerden des Skylake Bugs entsprechende BIOS-Updates herausgebracht, dies aber nicht an die große Glocke gehängt. Sucht man beispielsweise nach einer neuen BIOS-Version für das Gigabyte GA-Z170X-Gaming 5, so findet man ein Beta-BIOS (F5h) vom 15.1.2016 mit der Beschreibung „Fix Intel Skylake CPU Prime 95 issue“.
Auch ASUS hat BIOS-Updates für seine Intel Z170 Mainboards wie z.B. das ASUS Z170 Pro Gaming herausgebracht. Die Beschreibungen der letzten BIOS-Versionen („Improve system stability“ und „Update Microcode“) gehen leider nicht ins Detail, aber auf Nachfrage erklärte ASUS gegenüber Hartware, dass damit in der Tat der Skylake Bug behoben wird. 19 Mainboards haben demnach ein entsprechendes BIOS-Update bekommen, u.a. zwei Sabertooth-Z170 (ab BIOS-Version 1602), sieben Maximus VIII (ab BIOS-Version 1402 bzw. 0403) und sechs „normale“ Z170 Mainboards (ab BIOS-Version 1602).
Eine beispielhafte Suche nach entsprechenden BIOS-Updates bei MSI verlief übrigens ergebnislos. Die letzten offiziellen BIOS-Versionen z.B. vom MSI Z170A Gaming M7 oder vom Z170 Krait Gaming stammen noch vom letzten Jahr – also bevor der Skylake Bug bekannt wurde. Es gibt zwar schon seit Mitte Januar Beta-Versionen entsprechender BIOS-Updates, aber nur im OneDrive Cloud-Speicher von MSI und lediglich für zwei High-End Mainboards.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.