Keine Schönheit: LG G5 abgelichtet

Rückseite mit herausstehender Kameralinse

Häßlich wie die Nacht: Das sagt man selten über ein Smartphone, auf das LG G5 könnte es aber zutreffen, wenn man sich die Kommentare im sozialen Netzwerk Twitter ansieht. Der Franzose Evan Blass von EvLeaks hat quasi kurz vor der offiziellen Vorstellung auf dem MWC Fotos des Geräts gepostet. Dabei sorgt das Design bei seinen Followern für alles andere als Begeisterung: Speziell die auf der Rückseite herausstehende Kameralinse erntet Kritik. Schließlich macht diese Entscheidung die Linse anfälliger für Beschädigungen.

Anzeige

Natürlich könnten die Bilder Fälschungen sein. Das ist an dieser Stelle aber unwahrscheinlich: Die Bilder von Blass decken sich mit anderen Aufnahmen aus Asien, die ebenfalls bereits das LG G5 mit absolut identischem Design gezeigt hatten.

Was die Technik betrifft, so soll das LG G5 unter anderem mit einem Always-On-Display und einem sogenannten „Magic Slot“ Alleinstellungsmerkmale erreichen. In den Schacht soll man nachträglich Erweiterungen, wie etwa ein Soundmodul stecken können. Außerdem verfügt das LG G5 über einen Fingerabdruckscanner, eine Dual-Kamera mit Laser-Autofokus sowie den Qualcomm Snapdragon 820 als SoC. Des Weiteren sind 4 GByte RAM, 64 GByte Speicherplatz (erweiterbar via microSD) und ein Display mit 5,6 Zoll und 2560 x 1440 Bildpunkten an Bord. Jetzt fehlt nur noch die offizielle Präsentation LGs – vielleicht erwarten uns ja doch noch Überraschungen.


Quelle: EvLeaks(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.