Unic UC46: Portabler Projektor unter 100 Euro

Kann via USB auch mobile Endgeräte aufladen

Beim Unic UC46 Mini Projektor handelt es sich um ein recht preisgünstiges Modell, das mit kompakten Maßen von 200x151x90 mm Käufer überzeugen soll. Zwar liegt die native Auflösung nur bei 800×480 Bildpunkten, der Beamer projiziert aber auch 1080p-Inhalte. Jene werden dann herunterskaliert. Der Kontrast des Geräts liegt bei 800:1, während sich die maximale Helligkeit bei 1200 Lumen einpendelt. Dank des Anschlusses für USB 2.0 lassen sich am Beamer auch Smartphones und andere mobile Endgeräte aufladen.

Anzeige

Einen eigenen Akku integriert der Unic UC46 wiederum nicht und ist zum Betrieb auf Netzstorm angewiesen. Inhalte können in 4:3 oder aber 16:9 dargestellt werden. Über den USB-Anschluss lassen sich zudem USB-Sticks oder externe Festplatten zum Abruf von Content anstöpseln. Des Weiteren bewirbt der Hersteller die Funktion „Uni-Link“, die es erlaubt, drahtlos Inhalte von Mobilgeräten ab Android 4.2.2, Apple iOS 6 bzw. Windows 8 via Wi-Fi zu empfangen. Über den Port für 3,5-mm-Klinke lassen sich neben Lautsprechern freilich auch Kopfhörer ankoppeln. Als weitere Schnittstellen sind VGA, HDMI, Ethernet und ein Slot für SD-Karten an Bord.

Der Unic UC46 kann bei Distanzen von einem bis maximal 3,8 Metern Diagonalen von 34 bis maximal 130 Zoll projizieren. Verarbeiten kann der Projektor die Bildformate JPG, PNG und BMP, die Videoformate 3GP, AVI, MKV, FLV, MOV, MP4, MPG, VOB und RMVB sowie die Audioformate MP3, WMA, ASF, OGG, AAC sowie WAV. Als Gewicht nennt der Hersteller 1,105 kg. Im Lieferumfang sind eine Infrarot-Fernbedienung, ein 3-in-1-Audiokabel, ein EU-Netzteil plus eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache enthalten.

Aktuell kostet der Unic UC46 bei unserem Partner-Shop GearBest aus China im Rahmen eines Angebots nur 71,68 Euro inklusive Versandkosten nach Deutschland. Diese Aktion läuft noch bis Ende der Woche. Zu bedenken ist für Interessierte lediglich, dass beim Import nach Deutschland noch die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 % anfällt.






Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.