Alle Daten zur Huawei P9 Serie

Huawei P9, P9 Max & P9 Lite: Spezifikationen & Preise

Anfang des Monats hatten wir bereits berichtet, dass das Huawei seine neuen Smartphone-Flaggschiffe auf die zweite Aprilwoche verschoben hat, aber jetzt gibt es doch schon alle möglichen Informationen zu P9, P9 Max und P9 Lite. Die Modelle sind 5,0, 5,2 und 6,2 Zoll groß, weniger als 7 mm flach und verfügen alle drei über ein Metallgehäuse und eine Dual-Hauptkamera.

Anzeige

Das Huawei P9 ist das Mittelklassemodell und besitzt ein 5,2-Zoll-Display mit FullHD Auflösung (1080×1920). Es soll über speziellen Display-Speicher verfügen, der den Stromverbrauch bei der Darstellung von statischen Inhalten reduziert.
Die Dual-Hauptkamera liefert 12 Megapixel und besitzt einen Laserautofokus sowie – weltweit erstmals für eine Dual-Cam – einen optischen Bildstabilisator. DIe Selfiecam kommt auf 5 Megapixel.
Innen stecken ein Kirin 950 8-Kern-Prozessor aus eigener Entwicklung von Huawei (4x ARM Cortex-A72, 4x Cortex-A53), 3 GByte Hauptspeicher und 32 GByte Speicherplatz. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 mit dem Überzug EMUI zum Einsatz.
Das Huawei P9 ist trotz 3000-mAh-Akku 6,4 mm flach. Zum Vergleich: das Galaxy S7 ist 7,9 mm dick.
Weitere Features sind u.a. Dual-SIM und 4G LTE.

Das Huawei P9 Max misst satte 6,2 Zoll und kommt damit schon in Tablet-Regionen. Passend dazu ist auch die Auflösung größer. Hier gibt es QuadHD, also 1440×2560 Pixel. Als Prozessor wird der bislang noch nicht offiziell vorgestellte Kirin 955 genannt, bei dem es sich voraussichtlich um einen etwas höher getakteten 950 handelt. Man geht davon aus, dass die vier High-Performance Cortex-A72 Kerne mit 2,5 statt 2,3 GHz laufen.
Auch Hauptspeicher (4 statt 3 GByte) und Speicherplatz (64 statt 32 GByte) sind beim Max-Modell aufgerüstet. DIe Software ist aber die gleiche: Android 6.0 plus EMUI.
Auch die Dual-Hauptkamera bleibt gleich, nur die Selfiecam kommt auf 8 statt 5 Megapixel.
Die Akku-Kapazität (3000 mAh) hat Huawei beim P9 Max trotz größerem Display mit höherer Auflösung und schnellerer CPU leider nicht erhöht, aber dafür ist es genauso flach.

Das dritte Modell im Bunde, das Huawei P9 Lite, kommt etwas abgespeckt daher, ist mit 5 Zoll aber kein „Mini“. Das Display ist außerdem FullHD-aufgelöst und auch hier gibt es die Dual-Hauptkamera mit 12 Megapixel und optischem Bildstabilisator sowie die 5-MP-Selfiecam wie beim normalen P9. Abstriche muss man bei Prozessor, Speicher und Akku machen. Im P9 Lite stecken eine Qualcomm Snapdragon 650 6-Kern-CPU (2x Cortex-A72, 4x Cortex-A53), 2 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz sowie ein 2500-mAh-Akku. Dual-SIM und 4G LTE gibt es aber auch hier und es ist mit 6,4 mm ebenso flach wie die größeren Brüder.

Der Onlineshop nennt als Preise 300 US-Dollar für das Huawei P9 Lite, $500 für das P9 und $700 für das P9 Max, aber diese sind definitiv noch vorläufig, zumal sie für den internationalen Versand vorgesehen sind. In China selbst dürften sie niedriger ausfallen.

Quelle: Oppomart

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.