Neue Gehäuseserie von Lian Li

PC-J60 versteckt Netzteil & HDDs für aufgeräumtes Innenleben

Das Lian Li PC-J60 ist das erste Gehäuse einer neuen Serie der Aluminium-Spezialisten und soll eine Reihe von Features besitzen, um Kabelsalat zu vermeiden bzw. zu verstecken. So gibt es u.a. eine Alu-Blende im Innenraum, durch die Netzteil und Festplatten vom Rest der Hardware getrennt werden. Platz für eine große Wasserkühlung ist aber auch.

Anzeige

So kann unter dem Deckel ein Radiator mit einer Größe von bis zu 430x160x60 mm eingebaut werden. Alternativ passen dort auch drei (optionale) 120-mm-Lüfter hin. Bereits vorinstalliert sind zwei Lüfter vorne, die die Frischluft seitlich an der Front einziehen. Ein 140-mm-Lüfter sitzt im oberen Teil der Kammerabdeckung und holt sich die Luft aus dem Innenraum, um sie auf die Festplatten zu pusten. Das ebenfalls in der Kammer platzierte Netzteil führt die Warmluft dann nach draußen.
Auf einen rückwärtigen Lüfter zum Abtransport der Wärme aus dem Gehäuse verzichtet Lian Li erstaunlicherweise. Immerhin gibt es Staubfilter an allen anderen Lüfterplätzen: vorne, oben und unten.
Da es neben dem Mainboard keine Festplattenkäfige gibt, ist Platz für besonders lange Grafikkarten. Bis zu 410 mm dürfen diese lang sein. Außerdem können Netzteile bis zu 210 mm lang und CPU-Kühler bis zu 160 mm hoch sein.
In der unteren Kammer neben dem Netzteil gibt es zwei kleine Festplattenkäfige, die jeweils zwei 3,5-Zoll-HDDs oder eine 2,5″-HDD bzw. SSD aufnehmen können. Außerdem können noch je eine 3,5″- und eine 2,5″-Platte auf den Mainboard-Träger geschraubt werden. Dabei kann man selbst auswählen, ob man sie sichtbar im Innenraum platziert (auf den Tray) oder hinter dem Mainboard-Träger versteckt.
Hinter dem Mainboard-Tray ist dementsprechend auch ausreichend Platz für Kabelmanagement. Gummierte Kabeldurchführungen und eingebaute Kabelbinder sollen ebenfalls beim Verlegen helfen.
Das Lian Li PC-J60 misst 210x507x489 mm (BxHxT) und wiegt 6,48 kg. Für den Einbau geeignet sind ATX- und MicroATX-Gehäuse. Als Frontanschlüsse gibt es HD-Audio und zweimal USB 3.0.
Das Lian Li PC-J60 gibt es in drei Varianten: einmal ganz in Schwarz für 200 Euro und einmal in Schwarz-Rot sowie einmal in Schwarz-Rot mit Seitenfenster für jeweils 230 Euro. Die Gehäuse sollen ab Ende April verfügbar sein.




Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.