Microsoft quengelt bald nicht mehr mit Windows 10

Zudem steht der Preis der Home-Verkaufsversion fest

Microsoft gängelt seit der Ankündigung des Gratis-Updates auf Windows 10 für Nutzer von Windows 7 bzw. 8.1 regelrecht die Community. Kaum jemand konnte sich vor dem Windows-10-Symbol in der Benachrichtigungsleiste retten. Auch der automatische Download der notwendigen Installationsdateien sorgte für Kontroversen. Selbst wenn Windows 10 das Lieblingskind der Redmonder bleibt, sollen die ständigen Erinnerungen an das neue Betriebssystem bald wegfallen. Da das kostenlose Upgrade-Angebot bald endet, will Microsoft auch die bisher aktive App aus Windows 7 und 8.1 wieder entfernen.

Anzeige

Konkret soll die quengelige App ab dem 29. Juli inaktiv sein und später ganz deinstalliert werden. Nach dem 29. Juli soll für ein Upgrade auf Windows 10 dann auch ein Obolus anfallen: 119 US-Dollar hat Microsoft bereits für die USA als Preis genannt. Gültig ist diese Angabe für die Home-Version von Windows 10. Noch ist jedoch gut möglich, dass Microsoft den kostenlosen Upgrade-Zeitraum noch einmal verlängert und mit ein wenig PR-Tamtam versucht in einem letzten Kraftakt Unentschlossene zu Windows 10 zu ziehen.

Quelle: WinBeta

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.