Nvidia ist gesund und wächst

Umsatz & Gewinn gesteigert - sogar mehr als selbst erwartet

Der PC-Markt insgesamt schwächelt und gab Anfang dieses Jahres um weitere 10 % nach, aber es gibt immer noch Hersteller, denen es sehr gut geht. Nvidia gehört dazu. In den letzten drei Monaten konnte der Grafikspezialist seine Umsätze und Gewinne erneut steigern und das nicht unerheblich. Man lag sogar über den eigenen Erwartungen.

Anzeige

In den Monaten Februar bis April, Nvidias fiskalischem ersten Quartal 2017, konnte der Hersteller einen Umsatz von 1,305 Milliarden US-Dollar erzielen. Das sind 13 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres und liegt über der eigenen Prognose von $1,26 Mrd.
Die Einnahmen aus dem operativen Geschäft wurden gegenüber dem Vorjahr sogar deutlich gesteigert, nämlich um 39 %. Das führt insgesamt dazu, dass Nvidia einen Nettogewinn von 196 Millionen US-Dollar einfahren konnte – 46 % mehr Gewinn als im letzten Jahr.
Der allergrößte Teil der Einnahmen kommt natürlich aus dem Verkauf von Grafikchips und das meiste davon aus dem Gaming-Markt. Die Umsätze mit GPUs insgesamt lagen in den letzten drei Monaten bei $1,08 Mrd. – 19 % höher als letztes Jahr. Der Gaming-Bereich machte davon fast zwei Drittel aus ($687 Mio.).
Nvidia scheint es gelungen zu sein, in jedem seiner Geschäftsbereiche umsatzmäßig zu wachsen. Hier stechen das Automobilsegment (plus 47 %) und das Rechenzentrumsgeschäft (plus 63 %) hervor.
Für das gerade angebrochene fiskalische zweite Quartal 2017 erwartet Nvidia Umsätze in Höhe von $1,35 Mrd. (+/-2 %). Das wären 17 % mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres.

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.