Radeon RX 480 ist erhältlich

4-GByte-Modell ab 219 Euro & 8-GByte-Version ab 269 Euro

Wie angekündigt hat AMD heute die Radeon RX 480 in den Markt eingeführt und die neue Grafikkarte ist auch bei vielen Händlern sofort erhältlich – sowohl in der 4- als auch in der 8-GByte-Variante. AMD nennt 214 bzw. 256 Euro als offizielle Preise, aber gelistet sind die Polaris 10 Grafikkarten von Herstellern wie PowerColor und Sapphire ab 219 bzw. 269 Euro.

Anzeige

Erhältlich ist die Radeon RX 480 erstmal nur im Referenzdesign, egal von welchem Hersteller. Eine Ausnahme macht nur XFX. Dieser bietet gleich drei Varianten an und ist auch der einzige, der bereits zum Start übertaktete Modelle im Angebot hat. Da gibt es zum Einen die „XFX Radeon RX 480 Core Edition“ im Referenzdesign und mit 4 GByte und zum Anderen zwei 8-GByte-Modelle, die „XFX RX 480 XXX OC“ und die „XFX RX 480 Black Edition“. Diese verwenden zwar auch den Referenzkühler von AMD, dieser wird aber durch eine Metall-Backplate ergänzt. Außerdem sind diese beiden Grafikkarten ab Werk höher getaktet. Der Basistakt der Radeon RX 480 liegt normalerweise bei 1120 MHz und kann im Boost-Modus bis zu 1266 MHz erreichen. Die „XFX RX 480 XXX OC“ kommt dagegen schon mit 1288 MHz Basistakt und die „XFX RX 480 Black Edition“ sogar mit 1328 MHz Basistakt. Der Boost-Takt ist bei beiden Modellen noch unbekannt und der Speichertakt von 2000 MHz bleibt unangetastet.



Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.