Crucial MX300 mit 275GB bis 1TB

SSD-Serie um 3 Modelle mit 275, 525 & 1050 GByte erweitert

Im Juni hatte Micron die Crucial MX300 SSD mit 750 GByte eingeführt, jetzt wurde das Sortiment um drei Modelle mit anderen Kapazitäten erweitert. Das 750-GByte-Modell war die erste SSD mit den neuen, von Intel und Micron gemeinsam entwickelten 3D-NAND-Flashspeicherchips, jetzt gibt es die Crucial MX300 auch mit 275 und 525 GByte sowie 1 TByte.

Anzeige

Außerdem scheint noch ein 2-TByte-Modell zu kommen, aber wurde noch nicht offiziell angekündigt.
Alle Crucial MX300 2,5-Zoll-SSDs mit SATA 6 Gbit/s Schnittstelle besitzen eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von 530 MByte/S. Die entsprechende Schreibgeschwindigkeit liegt bei 510 MByte/s mit der Ausnahme des 275-GByte-Modells. Das kommt schreibend auf 500 MByte/s.
Die Crucial MX300 mit 275 GByte fällt auch bei den zufälligen Lesezugriffen aus der Reihe und kommt hier auf lediglich 55.000 IOPS. Die zufälligen Schreibzugriffe liegen mit 83.000 IOPS allerdings auf dem Niveau der anderen Varianten. Diese kommen lesend auf 92.000 IOPS.
Alle Crucial MX300 SATA-SSDs kommen mit einer Garantie von drei Jahren und sind ab sofort erhältlich. Ende August sollen außerdem M.2 SATA Versionen der MX300 mit 275, 525, 750 und 1050 GByte kommen. Die Leistungswerte sind die selben.
Im Onlinehandel gibt es die Crucial MX300 mit 275 GByte ab 73 Euro (27 Cent/GByte), die Version mit 525 GByte ab 140 Euro (27 Cent/GByte), das Modell mit 750 GByte ab 177 Euro (24 Cent/GByte) und die 1-TByte-Variante ab 280 Euro (27 Cent/GByte).

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.