Nvidia verzehnfacht Quartalsgewinn

Wachstum und neuer Rekordumsatz durch Pascal GPUs

Nvidia hat in im zweiten Quartal seines fiskalischen Jahres 2017 einen neuen Rekordumsatz erzielt und seine Nettogewinne deutlich gesteigert. Im Ende Juli abgeschlossenen Quartal hat Nvidia 1,43 Milliarden US-Dollar eingenommen, 24 % mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Das wirkte sich auch überaus positiv auf die Gewinne aus.

Anzeige

Während der Umsatz im Jahresvergleich um 24 % anstieg, waren es beim Nettogewinn sogar fast das Zehnfache. Damals blieben unter dem Strich nur $26 Millionen (nach Steuern) übrig, jetzt sind es immerhin $253 Mio.
Auch im Vergleich zum ersten Quartal des fiskalischen Jahres 2017 wurden Umsatz und Gewinn gesteigert, nämlich um 9 bzw 29 %.

Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang machte die Erfolge der neuen Pascal Grafikkarten sowie ein gestiegenes Interesse an „Deep Learning“ für das gute Ergebnis verantwortlich. Nvidia hatte in den letzten Monaten GeForce GTX 1080, 1070 und 1060 sowie die neue Titan X bzw. entsprechende professionelle Grafikkarten auf Basis der Pascal Architektur eingeführt.

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.