Apple bringt angeblich noch 2017 ein OLED-iPhone

Drei neue iPhones sollen nächstes Jahr erscheinen

Laut dem Wall Street Journal werde Apple 2017 drei iPhone veröffentlichen – ein Modell soll angeblich auf einen OLED-Bildschirm setzen. Zu diesem Zweck habe Apple dann auch bereits die notwendigen Panels bei Samsung bestellt. Dabei soll es wohl zwei reguläre, neue iPhone geben, welche Apple als iPhone 7s vermarkten werde. Da Apple noch nicht an ausreichend OLED-Panel für eine ganze Smartphone-Generation komme, werde zusätzlich ein drittes Modell als eine Art „Special Anniversary Edition“ auf den Markt kommen.

Anzeige

Somit würde Apple die OLED-Bildschirme zwar erst ab 2018 großflächig in seinen iPhone verwenden, könnte aber nächstes Jahr schon einmal den Markt sondieren. Angeblich werde die Sonderedition des iPhone des Jahres 2017 dann aber nicht nur ein OLED-Display integrieren, sondern auch ein Edge-to-Edge-Panel. Hier wird aber noch viel spekuliert, so dass man die Gerüchte mit Vorsicht genießen sollte.

Quelle: TheWallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.