BlackBerry Mercury kommt am 25. Februar

Kanadischer Hersteller veröffentlicht einen Teaser

BlackBerry zieht sich aus dem Bereich Hardware zurück. Stattdessen lizenziert das kandadische Unternehmen seine Marke nur noch an Partner – TCL wird in Zukunft mobile Endgeräte unter der Marke BlackBerry anbieten. Das neue Smartphone mit dem Codenamen Mercury soll allerdings das letzte Modell sein, an dem BlackBerry noch selbst intensiv mitgearbeitet hat. Nun wurde ein Teaser veröffentlicht, welcher als Vorstellungsdatum bereits den 25. Februar 2017 nennt. Das wäre somit kurz vor dem offiziellen Beginn des Mobile World Congress am 27.02.2017.

Anzeige

Auf dem Teaser-Bild erkennt man ein Smartphone mit Metallgehäuse und einer QWERTY-Tastatur sowie einem Anschluss für USB-Typ-C. Schenkt man bisherigen Gerüchten Glauben, so soll der Bildschirm an der Vorderseite mit einer Diagonale von 4,5 Zoll arbeiten und eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bieten. Als Betriebssystem des BlackBerry Mercury dient ab Werk mit ziemlicher Sicherheit Android 7.0.

Das BlackBerry Mercury soll zudem auf einen Qualcomm Snapdragon 625, 3 GByte RAM und einen Akku mit 3.400 mAh setzen. Angeblich nutze man für die Hauptkamera zudem den gleichen Sony-Sensor wie Google beim Pixel (Exmor RS IMX378).All diese Features dürften jedoch auch ihren Preis haben.

Nun heißt es auf den 25. Februar 2017 warten, wenn das BlackBerry Mercury vorgestellt wird. Die finale Bezeichnung für den Markt dürfte dann sicherlich abweichen.

Quelle: PriceRaja

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.