Meizu M5s mit 5,2 Zoll ist offiziell

Mit IPS-HD-Display und 8-Kern-SoC für 110 bis 137 Euro - UPDATE

Wie angekündigt hat Meizu heute sein erstes neues Smartphone dieses Jahres vorgestellt. Das M5s basiert auf einem 8-Kern-SoC, besitzt ein Metallgehäuse und ein 5,2 Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung (720×1280 Pixel). Es gibt 3 GByte Hauptspeicher und je nach Modell 16 bzw. 32 GByte Speicherplatz, der per MicroSD-Karte um weitere 128 GByte erweitert werden kann.

Anzeige

Der im Meizu M5s integrierte MediaTek MT6753 Chipsatz verfügt über acht ARM Cortex-A53 Kerne, die mit bis zu 1,3 GHz takten.
Die Hauptkamera des M5s liefert 13 Megapixel und besitzt Phase-Detection Auto Focus, eine f/2,2 Linse und einen Dual-Tone LED-Flash. Die Selfiecam stellt 5 Megapixel dar.
Der Akku kommt auf eine Kapazität von 3000 mAh und kann laut Hersteller innerhalb von nur 10 Minuten von Null auf 19 % geladen werden.
Das Aluminiumgehäuse besitzt auch einen Fingerabdrucksensor (mTouch) und kann zwei SIM-Karten aufnehmen, wie bei chinesischen Smartphones üblich.
Als Farbvarianten wurden Schwarz, Silber, Gold und Rosagold angegeben.
Das Meizu M5s mit 16 GByte ROM wird in China für umgerechnet 110 Euro angeboten, während die 32-GByte-Version mit umgerechnet 137 Euro zu Buche schlägt.

UPDATE 17.2.2017:
In nur zwei Tagen seit der Vorstellung des Meizu M5s haben sich bereits 4,25 Millionen Interessenten für dieses Smartphone registriert. Dies ist allerdings kostenfrei und deshalb noch nicht zwingend mit einem Kauf verbunden. Allerdings scheint das Interesse am Meizu M5s in China so groß zu sein, dass die zur Einführung verfügbare Menge vermutlich innerhalb von Minuten ausverkauft sein sollte.

Meizu M5s
Meizu M5s
Display
Rückseite
In der Hand
Gold
Rosa-Gold

Quelle: Meizu

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.