Tim Cook testet bereits kontinuierliche Blutzuckermessung über die Apple Watch

CEO des Unternehmens wurde mit einem Prototypen gesichtet

Apple-CEO Tim Cook wurde offenbar auf dem Campus des Unternehmens mit einer Apple Watch und dem Prototypen eines neuen Zusatz-Accessoires für die Smartwatch gesichtet. Das Zubehör soll mit der Hilfe der Smartwatch die kontinuierliche Messung des Blutzuckerspiegels erlauben. Ein derartiges Accessoire wäre für Menschen mit Diabetes oder Risikogruppen natürlich fantastisch.

Anzeige

Details zu dem Accessoire sind aber noch offen. Cool plauderte über ein derartiges Gerät bereits im Februar an der Universität von Glasgow. Damals ließ der CEO aber offen, ob Apple das Gerät selbst vertreiben würde oder es sich um eine Entwicklung einer externen Firma handele. Cook erwähnte damals, dass die kontinuierliche Erfassung seines Blutzuckerspiegels ihm geholfen habe seine Ernährung anzupassen, damit der Pegel immer in etwa auf einem Niveau verbleibt.

 

Entsprechend könnte ein Wearable zur fortwährenden Messung des Blutzuckerspiegels nicht nur Diabetikern helfen, sondern auch gesunden Menschen, die mit einem gesunden Lebensstil vermeiden möchten erst davon betroffen zu sein. Dafür könnten dann eventuell sogar auf lange Sicht Zuschüsse von Krankenkassen winken. Ob Apple aber nun selbst an einem derartigen Accessoire arbeitet oder eventuell einen Partner unterstützt, ist offen. Somit lässt sich auch aktuell nichts zu Erscheinungsdatum und Preis sagen.

 

Quelle: CNBC

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.