Apple Siri verliert in den USA Nutzer

Amazon Alexa hingegen im Aufwind

Apples Sprachsteuerung Siri war einer der erste, beliebten, digitalen Assistenten überhaupt. Auch jetzt ist Siri in den USA immer noch die digitale Assistentin mit den höchsten Marktanteilen. Allerdings zeigt sich im Vergleich mit dem Vorjahr, dass Siri Nutzer verloren hat: Im Mai 2016 konnte Siri in den Vereinigten Staaten 48,7 Mio. aktive Nutzer verzeichnen. Im Mai 2017 sind es jedoch nur noch 41,4 Mio. gewesen. Doch nicht nur bei Siri hat die Begeisterung abgebaut: Auch Samsungs S Voice fiel beispielsweise von 24,8 auf 23,2 Mio. aktive Nutzer im Monat

Anzeige
Dezent aufwärts geht es hingegen für Google Home und den entsprechenden, digitalen Assistenten sowie Amazon Alexa. Auch Microsoft Cortana verzeichnet ein Plus, ist aber weiterhin deutlich weniger in den Alltag der User integriert als Siri.

Nun wird es spannend in der Zukunft: Digitale Assistenten gelten als eines der wichtigsten Features der Zukunft, da die künstliche Intelligenz dahinter immer machtvoller wird. Wer hier dauerhaft Nutzer an sich binden kann, wird die Zeit zeigen.

Quelle: Statista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.