Xbox One X Project Scorpio Edition räumt ab

Limitierte Launch-Edition der Spielekonsole scheint bereits vergriffen zu sein

Microsoft hatte seine neue Spielekonsole, die Xbox One X, ja bereits zur E3 vorgestellt. Allerdings war es bisher nicht möglich die Konsole vorzubestellen. Dabei handelt es sich im Übrigen nicht um eine neue Generation, sondern um eine Weiterentwicklung der Xbox One / Xbox One S. Microsoft geht also ähnliche Wege wie Sony mit der PlayStation 4 Pro und visiert mit der Xbox One X speziell 4K-Fans an. Doch die technischen Daten sind noch etwas beeindruckender als bei Sonys Pendant. Neben erhöhten Taktraten für CPU und GPU nutzt letztere eine neue Architektur und erhöht die Leistung auf 6 TFLOPS. Zudem verwendet auch Microsoft nun GDDR5-RAM – allerdings 12 GByte statt 8 GByte wie Sony bei der PS4 Pro. Dass zugleich ein Laufwerk für Ultra HD Blu-ray integriert ist, stellt für viele Gamer einen netten Bonus dar.

Anzeige

Passend zur Gamescom schaltete Microsoft gestern abend um ca. 22:30 Uhr die Vorbestellungen für die Xbox One X scharf. Als Schmankerl stellte man die Project Scorpio Edition vor: Diese Erstauflage der Konsole ist zwar technisch zur regulären Version identisch, trägt aber auf dem Controller sowie der Konsole selbst den Codenamen zur Schau. Außerdem setzt Microsoft auf ein etwas anderes Finish und legt einen Ständer bei.

Das Design hat offenbar einen Nerv getroffen oder aber die Stückzahlen waren extrem gering. Denn bereits wenige Stunden nach der Vorstellung der Xbox One X Project Scorpio Edition ist jene Launch-Variante der Konsole aktuell bei allen Händlern vergriffen. Auch im Microsoft Store sind derzeit keine Exemplare mehr verfügbar. Ob es noch Nachschub geben wird, ist offen. Microsoft sagte an, dass die Vorbestellungen nach dem Schema ablaufen sollen „wenn weg, dann weg“. Nachproduzieren möchten die Redmonder also keine weiteren Einheiten.

Stattdessen soll die normale Variante der Xbox One X dann eben die Project Scorpio Edition ersetzen. Wer doch noch gerne eines der limitierten Exemplare ergattern möchte, sollte Ausschau halten. Manchmal springen noch Besteller ab und die Konsole ist dann kurzzeitig wieder verfügbar.

Quelle: Microsoft

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.