Xiaomi Mi A1: Günstiges Smartphone mit purem Android

Qualcomm Snapdragon 625 und 4 GByte RAM dienen als Basis

Aktuell ist das chinesische Smartphone Xiaomi Mi A1 für die Mittelklasse zu einem recht guten Kurs zu haben. Dieses Modell greift auf den Qualcomm Snapdragon 625 als SoC zurück, welcher beispielsweise auch im Huawei Nova Plus steckt. Zum SoC gesellen sich 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz hinzu. Der Bildschirm wiederum bietet 5,5 Zoll Diagonale mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Ab Werk ist das pure Android als Betriebssystem vorinstalliert. So ist das Xiaomi Mi A1 nämlich Teil von Googles Initiative Android One. Das sollte auch einen überdurchschnittlichen Update-Support garantieren.

Anzeige

Das Xiaomi Mi A1 bietet eine Dual-Hauptkamera mit zweimal 12 Megapixeln und eine Frontkamera mit 5 Megapixeln. Zudem sind die Schnittstellen Infrarot, GPS, Dual-SIM, Bluetooth 4.2, 4G LTE (mit Band 20), Wi-Fi 802.11 b/g/n, 3,5-mm-Audio, USB Typ-C und ein Slot für microSD-Speicherkarten mit bis zu 128 GByte integriert. Das Smartphone kann sogar 4K-Videos aufzeichnen. Für den Akku nennt Xiaomi wiederum 3.080 mAh beim Mi A1.

Im Lieferumfang des Xiaomi Mi A1 sind neben dem Smartphone an sich auch ein Netzteil, ein passendes USB-Kabel, eine SIM-Nadel sowie eine englischsprachige Anleitung enthalten. Die Maße betragen 15,54 x 7,58 x 0,73 cm bei einem Gewicht von ca. 165 Gramm. Das Xiaomi Mi A1 ähnelt dabei geradezu frappierend dem Xiaomi Mi5X. Allerdings verzichtet Xiaomi beim Mi A1 auf seinen eigenen Überzug MIUI beim Betriebssystem und setzt stattdessen das pure Android ein. Eigentlich ist dieses Smartphone übrigens nur für den indischen Markt gedacht und wird dort auch als Flaggschiff Xiaomis fungieren.

Unser chinesischer Partnershop GearBest bietet aktuell die Global Version in Roségold zum Preis von 175,07 Euro an. Dafür sollte im Warenkorb der Code „MI5A1FS“ genutzt werden. Die Global Version des Xiaomi Mi A1 in der Farbe Gold kostet wiederum ebenfalls 175,07 Euro, wenn der Coupon „XMA1GJ“ im Warenkorb aktiviert wird. Die Versandkosten nach Deutschland sind in beiden Fällen bereits enthalten. Wenn GearBest via Germany Express verschickt, entfallen außerdem trotz Versand aus Hong Kong die Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.