Apple will Probleme des iPhone X bei niedrigen Temperaturen beheben

Software-Update soll Abhilfe schaffen

iPhone X vorne und hinten

Aktuell gibt es Berichte, die um Probleme mit dem iPhone X von Apple kreisen. So solle der Touchscreen des Geräts bei einigen Nutzern bei niedrigen Außentemperaturen nur noch sehr verzögert reagieren. Allerdings scheint diese Problematik nur sehr wenige Anwender zu betreffen und es ist auch offen, ab welchen Temperaturen genau sich Thematik überhaupt eine Rolle spielt. Entsprechend hat Apple bereits mit einer Stellungnahme reagiert. iOS-Geräte seien generell bei Temperaturen von 0 bis 35° Celsius zu verwenden. Sehr hohe oder auch sehr niedrige Temperaturen könnten für abweichendes Systemverhalten sorgen, damit zu normalen Betriebstemperaturen zurückgelehrt werden könne.

Anzeige

Apple hat ergänzt, dass man von den Problemen rund um das iPhone X und die Nutzung bei kalten Wetterbedingungen gehört habe. So könne der Bildschirm des iPhone X in der Tat bei dem plötzlichen Temperaturwechsel vorübergehend nicht bzw. nur verzögert reagieren. Dies solle sich aber nach wenigen Sekunden normalisieren. Ein künftiges Software-Update werde das Problem für alle Nutzer restlos beheben.

iPhone X flach

Apple iPhone X 

Quelle: TheLoop

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.