Radeon RX 560: AMD entschuldigt sich

Offizielle Stellungnahme zu unterschiedlichen Versionen der RX 560

Gigabyte Radeon RX 560 Gaming OC

Gestern hatten wir über die unterschiedlichen Varianten der Radeon RX 560 berichtet, die entweder mit 896 oder 1024 Shader-Einheiten angeboten wird. Dies wird aber von einigen Herstellern und Händlern nicht deutlich gemacht. Nun hat AMD selbst dazu Stellung bezogen und sich für die möglicherweise entstandene Verwirrung entschuldigt.

Anzeige

AMDs offizielle Stellungnahme im frei übersetzten Wortlaut: „Es ist korrekt, dass zwei Versionen der Radeon RX 560 mit entweder 14 Compute-Units (986 Stream-Prozessoren) oder mit 16 Compute-Units (1024 Stream-Prozessoren) erhältlich sind. Wir haben die 14-CU-Version im Sommer eingeführt, um den Grafikkartenherstellern und dem Markt mehr Optionen für die RX 500 Serie zu geben. Es ist uns nun aufgefallen, dass bestimmte Board-Partner und Online-Händler keine klare Unterscheidung zwischen diesen beiden Versionen machen. Wir leiten umgehende Maßnahmen ein, um dies zu beheben: Wir werden mit allen Board- und Handelspartnern zusammen sicher stellen, dass die Produktbeschreibungen und -namen die Anzahl der Compute-Units deutlich machen, so dass PC-Spieler und -Anwender genau wissen, was sie kaufen. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, die dadurch entstanden sein könnte.

Quelle: eMail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

4 Antworten

  1. AlecTrevelian1981 sagt:

    Ich muss hier mal ein Lob für die hardware-näheren News (vgl. Mit den letzten Monaten) hinterlassen: Danke dass ihr weiter macht und nicht auf die reißerischen Überschriften setzt wie heute fast alle „hardware news-seiten“! Das gefiel mir schon immer gut hier: Kurze, knackige Artikel – schade dass (achtung Mutmaßung) seit der „down Phase vor einiger Zeit die Kommentare so ziemlich ausgestorben sind. Das ändert sich bestimmt wieder!

  2. DinoRS sagt:

    Wobei man sagen muss dass die Partner das nicht absichtlich gemacht hat sondern AMD eher heimlich:

    „Dies ist allerdings kein Zufall, denn AMD hatte seine Spezifikations-Website zur Radeon RX 560 nachträglich verändert, ohne die Öffentlichkeit und damit potenzielle Käufer davon in Kenntnis zu setzen. Während AMD die Radeon RX 560 (ohne D) nun mit „896/1024“ Shader-Kernen und „14/16″ Compute Units ausweist, war die Radeon RX 560 etwa am 13. Juli noch als reine 1024-Shader-Variante mit 16 Rechengruppen spezifiziert. Die Änderungen lassen sich mit der Wayback-Machine der Website archive.org nachvollziehen – die Seite speichert Momentaufnahmen von Websites in bestimmten Zeitabständen.“

    AMD hat endlich seine eigene GTX 970 gefunden!

  3. AlecTrevelian1981 sagt:

    Haha schöner Reminder an die „3,5 GB“! ich wünsche euch ein tolles Wochenende! Denkt dran: Jetzt ist ja bald Weihnachten, da müssen die Hersteller kucken dass sie noch möglichst viel alte Hardware verkauft bekommen :)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.