Samsung sichert sich neues Patent auf faltbares Smartphone

Fokus soll allerdings auf Gaming liegen

Samsung zeigt auf Messen schon seit vielen Jahren immer wieder flexible OLED-Bildschirme, die sich falten bzw. verbiegen lassen. Und auch Gerüchte um faltbare Smartphones der Südkoreaner machen in regelmäßigen Abständen die Runde. Nun hat sich das Unternehmen zumindest einmal wieder ein Patent gesichert, das etwas konkreter ein derartiges Gerät beschreibt. So soll das potentielle Gerät zwei Bildschirme bieten. Eines der Displays soll in Spielen vorwiegend Zusatzfunktionen erfüllen und zur Steuerung dienen. Ein wenig erinnert das Prinzip dadurch natürlich an das Nintendo 3DS.

Anzeige

Auch mit dem S Pen könnte sich das Gerät bedienen lassen. Jede Hälfte des Smartphones soll zusätzlich laut dem Patent eine eigene Kamera und einen eigenen Lautsprecher integrieren. Das Ergebnis könnte ein sehr interessantes, zusammenklappbares Smartphone mit vielen Anwendungsmöglichkeiten sein. Leider dürfte aber auch der Preis, schon weil zwei Displays integriert wären, sicherlich gut zubuche schlagen.

Natürlich ist das Patent von Samsung aber mit etwas Vorsicht zu betrachten: Oft sichern sich Hersteller diverse Patente zu Konzepten, ohne sie am Ende jemals in die Praxis umzusetzen. Ob Samsung hier also wirklich Taten folgen lässt, ist aktuell erst einmal offen.

Quelle: LetsGoDigital

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.