Doogee plant Smartphone mit herausziehbarer Frontleiste

Hersteller spricht von einem neuartigen Fullscreen-Smartphone

Aktuell liegen Smartphones mit möglichst wenig Rand um den Bildschirm voll im Trend. Speziell in China drängen auch etliche, kleinere Hersteller mit derartigen Modellen auf den Markt. Populär gemacht hatte Xiaomi ein derartiges Design erstmals mit dem Mi Mix. Das Mi Mix 2 ist immer noch einer der Vorreiter in diesem Bereich. Nun plant das Unternehmen Doogee dem ganzen einen neuen Dreh zu verpassen. Zumindest hat der Hersteller ein Konzept für ein Smartphone vorgestellt, das eine nahezu rahmenlose Front dadurch erreichen will, dass die Leiste mit der Kamera und em Lautsprecher ein- und ausgefahren werde.

Anzeige

 

Laut dem Hersteller solle es sich deswegen um ein besonders innovatives Design handeln, bei dem man das AMOLED-Display in vielen Szenarios fast gänzlich ohne störende Ränder genießen könne. Klar ist aber auch, dass dadurch zwangsweise ein Kompromiss notwendig wird: Im Video sieht man bereits, dass das Gerät dadurch natürlich deutlich dicker wird als Konkurrenzmodelle.

Zu den weiteren, technischen Daten des noch namenlosen Smartphones schweigt Doogee aktuell noch. Man erwähnt lediglich, dass eben ein AMOLED-Bildschirm mit 6 Zoll Diagonale angedacht sei. Die Idee mit der herausziehbaren Frontleiste klingt durchaus interessant. Ob das ganze vielversprechend ist, muss aber erst die tatsächliche Ausführung in der Praxis beweisen.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.