LG V40 ThinQ wartet mit einer Triple-Kamera auf

High-End-Smartphone zeigt sich auf durchgesickerten Bildern

LG hat 2018 bereits mit dem LG G7 ThinQ ein neues High-End-Flaggschiff veröffentlicht. Ihm steht das V35 ThinQ zur Seite, das die Klientel bedient, welche keinen Notch und ein OLED-Display wünscht. Jetzt will LG aber offenbar auch noch das V40 ThinQ nachschieben. Hier soll das Design dann auch deutlich mehr Änderungen verfahren, denn das V35 ThinQ wies doch am Ende mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zum V30 aus dem Jahr 2017 auf.

Anzeige

Die Bilder zeigen bereits, dass das LG V40 ThinQ einen Notch integriert, der auf den Fotos quasi nur „abgeschaltet“ ist, indem die Seiten des Displays abgedunkelt werden. Zudem ist mittlerweile bekannt, dass das Smartphone insgesamt fünf Kameras bieten soll – zwei an der Vorderseite und drei für die Hauptkamera. Damit wäre das LG V40 ThinQ das zweite Smartphone nach dem Huawei P20 Pro, welches ein Triple-Kamera-Design nutzt. Was für einen Aufbau LG nutzt, ist hingegen noch offen. Es könnte neben der regulären Linse mit einer Wide-Angle-Variante und einer Zoom-Linse zu rechnen sein.

Ansonsten ist damit zu rechnen, dass das LG V40 ThinQ seinen Fingerabdruckscanner an der Rückseite platziert, wohl P-OLED-Technik für den Bildschirm verwenden dürfte und auch den dedizierten Button für den Google Assistant übernimmt. Auch sitzt der Power-Button offenbar nun, wie bei den meisten Smartphones üblich, an der rechten Seite des Gehäuses. Er ist also nicht mehr in den Fingerabdrucksensor an der Rückseite integriert.

Offenbar behölt das LG V40 ThinQ auch den Fingerabdruckscanner bei. Es könnte somit auch erneut ein Quad-DAC in das Smartphone integriert sein. Des Weiteren rechnet man mit dem Qualcomm Snapdragon 845 in Kombination mit 6 GByte RAM als Herzstück. Die Ankündigung des Smartphones wäre am 16. November 2018 möglich, denn jenes Datum erscheint auf allen durchgesickerten Render-Aufnahmen.

Quelle: MySmartPrice

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.