Xiaomi Pocophone F1: Neues Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 845

Bis zu 8 GByte RAM sorgen in Kombination mit dem SoC für satte Leistung

Xiaomi hat mit dem frischen Pocophone F1 ein Smartphone vorgestellt, das sicherlich für viele Anwender als Import interessant sein könnte. Denn obwohl der Preis umgerechnet gerade einmal 260 Euro beträgt, steckt hier ein Qualcomm Snapdragon 845 im Inneren. Dem Prozessor stehen sogar 6 bis 8 GByte RAM zur Seite. Der IPS-Bildschirm mit 5,99 Zoll löst mit 2.160 x 1.080 Bildpunkten auf. Ähnlich wie beim Mi 8 ist ein Notch in das Display integriert. Dort sitzt auch ein Infrarot-Sensor zur Entsperrung per Gesichtserkennung. Das Smartphone bietet Dual-SIM-Unterstützung und sogar LTE Band 20.

Anzeige

Als weitere Merkmale der Ausstattung nennt Xiaomi je nach Modell 64, 128 bzw. 256 GByte Speicherplatz (UFS 2.1), erweiterbar via microSD sowie eine Dual-Hauptkamera mit 12 + 5 und eine Frontkamera mit 20 Megapixeln. Für den Akku wiederum sind 4.000 mAh angegeben. Die Aufladung erfolgt via USB Typ-C. Technisch entspricht der Anschluss aber nur USB 2.0. Ganz spannend ist, dass Xiaomi als Oberfläche zwar sein typisches MIUI einsetzt, aber mit einem speziellen Dreh. MIUI for Poco ist also eine besondere Abwandlung. Hier ist beispielsweise ein App Drawer integriert. Als Basis dient Android 8.1 alias Oreo. Ein Update auf Android 9.0 Pie hat Xiaomi bereits in Aussicht gestellt.

Das Xiaomi Pocophone F1 erzielt seinen niedrigen Preis im Übrigen durch Einsparungen bei den Materialien. So verzichtet man beim Gehäuse auf das heute übliche Glas und Metall. Stattdessen setzt man auf Polycarbonat. Immerhin ist eine spezielle Variante mit Kevlar-Cover angedacht. Während die einfachste Version des Xiaomi Pocophone F1 mit 6 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz in Indien ca. 260 Euro kosten wird, sind für Europa wohl etwa 350 Euro angedacht. Immer noch ein sehr aggressiver Preis für das Gebotene.

Wer 300 Euro zahlt, erhält 128 GByte. Die Variante mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz kostet dann 360 Euro. Für 370 Euro ist in Indien das Smartphone mit Kevlar-Cover zu haben. In Europa soll es aber noch einmal eine separate Präsentation am 27. August in Paris geben. Dann dürfte Xiaomi auch die hiesigen Preise für sein Pocophone F1 enthüllen.

Quelle: WinFuture

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.