Xiaomi Soundbar mit Bluetooth im Test

83 cm breite Soundbar zum günstigen Einstiegspreis

Anzeige

Xiaomi hat uns bisher bei keinem getesteten Produkt enttäuscht, ein Lautsprecher war bisher aber nie dabei. Gearbest hat uns auf Anfrage die Xiaomi Soundbar zur Verfügung gestellt, welche aktuell im zeitlich befristeten Angebot nur 66,58 Euro kostet (mit Rabattcode „mama4uw7“) und mit einer Breite von rund 83 cm sicher nicht gerade klein ist. Dennoch ist sie sehr schlicht und zurückhaltend, ist aber leider nur in der Farbe Weiß verfügbar.

Wir haben uns für einen Test der Soundbar entschieden, da man mit dieser noch mehr machen kann als sie nur am TV betreiben. Auf einem Wandschrank in der Küche kann sie mit einem kleinen Echo Dot und einem Gesamtpreis von rund 100 Euro so ziemlich jedes Internetradio in dieser Preisklasse schlagen. Zockt man gerne mit Kopfhörern, wünscht sich ab und zu am PC aber dennoch mal Lautsprecher, kann eine Soundbar (gerade bei großen Bildschirmen) ebenfalls eine günstige Option zu anderen aktiven Lautsprechern sein.

Xiaomi Soundbar

Anschlüsse

Die Kombination der Eingänge macht die Soundbar sehr flexibel. Dank Bluetooth, 3,5-mm-Klinkenstecker, Stereo-Cinch und optischen sowie koaxialen Digitaleingängen kann man vom Smartphone bis zum Blu-ray-Player alles anschließen. Die Soundbar selbst ist aber dumm. Es gibt zwar einen Lautstärkeregler, aber weder Equalizer noch Fernbedienung.

Xiaomi Soundbar – Anschlüsse

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich ein 16V-Netzteil (1,5 m Kabellänge, kein EU-Stecker), ein (Mono-)Cinch-Kabel für den Toslink-Anschluss, zwei Schrauben und Dübel für die eventuelle Wandmontage sowie eine kurze Anleitung. Durch die wenigen technischen Möglichkeiten ist ein Handbuch aber auch nicht wirklich notwendig.

Xiaomi Soundbar – Zubehör


Marc Kaiser

Redakteur

2 Antworten

  1. sven.cnrd sagt:

    Wie verhält sich die Soundbar denn, nachdem sie vom Strom getrennt wurde? Ist sie danach wieder auf der zuletzt ausgewählten Quelle? Ich würde die gerne bei mir oben auf die Küchenschränke stellen, aber das geht eben nur wenn ich nicht jedes mal nach dem einschalten auf den Stuhl steigen muss um den Bluetooth-Knopf zu drücken…

    • Marc Kaiser sagt:

      Sorry für die späte Antwort. Die Soundbar speichert (bei unserem Modell) den zuletzt genutzten Modus. Aber ich würde sie nicht als Küchenradio empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.