TSMC hat 1 Milliarde 7-nm-Chips ausgeliefert

Alle Chips nebeneinander würden 13 Häuserblocks in New York City ausmachen

TSMC hat als Auftragsfertiger bereits im April 2018 mit der Produktion von Halbleiterchips in 7-Nanometer-Technologie begonnen und jetzt bekannt gegeben, dass man im Juli die eindrucksvolle Marke von einer Milliarde ausgelieferter 7-nm-Chips überschritten habe. Dabei wurden sogar nur voll funktionsfähige Chips eingerechnet, keine fehlerhaften.

Anzeige

In den letzten fast zweieinhalb Jahren wurden die 7-nm-Chips hergestellt für über 100 verschiedene Produkte von Dutzenden von Auftraggebern wie AMD, Nvidia, Qualcomm und Apple. Da die 7-nm-Chips vom taiwanischen Auftragsfertiger im Durchschnitt über eine Milliarde Transistoren besitzen, kommt man sogar auf über eine Trilliarde produzierter Transistoren insgesamt.

TSMC erklärt außerdem – sich selbst schulterklopfend – „Übung macht den Meister“, denn man habe die Produktion in 7-Nanometer-Technik kontinuierlich weiterentwickelt. Nachdem die 7-nm-Herstellung zunächst mit N7 und extrem-ultravioletter Belichtung (EUV) begann, ist man nun mit N6 in der Massenfertigung. Diese Produktionsstufe erlaubt eine fast 20 Prozent höhere Transistordichte, also nahezu 20 % mehr Transistoren auf gleicher Chipfläche.

TSMC Fab 15 in Taichung

Quelle: TSMC

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.