Nvidia mit GeForce RTX 3090, 3080 & 3070

3 neue 'Ampere' Grafikkarten für 500-1500 Euro - 3070 schneller als 2080 Ti

Auf seinem „GeForce Special Event“ hat Nvidia wie erwartet gestern die GeForce RTX 3080 und 3090 Grafikkarten vorgestellt, die diesen Monat erhältlich sein werden, aber gleichzeitig auch die GeForce RTX 3070 für Oktober angekündigt. Obwohl letztere sogar schneller sein soll als das bisherige ‚Turing‘ Flaggschiff, soll sie mit 500 Euro weniger als die Hälfte der GeForce RTX 2080 Ti kosten.

Anzeige

Nvidia verweist bei seiner ‚Ampere‘ Grafikarchitektur auf signifikante Verbesserungen bei den Raytracing- und Tensor-Kernen, die mit neuen Generationen zu deutlichen Geschwindigkeitsvorteilen führen sollen im Vergleich zur bisherigen ‚Turing‘ Architektur bzw. der GeForce RTX 20 Serie. So sollen die neuen Shader-Einheiten der ‚Ampere‘ GPUs 2,7-mal leistungsfähiger sein als bei ‚Turing‘, die RT-Kerne (Raytracing) 1,7-mal schneller und die Tensor-Kerne auch 2,7-mal performanter sein. Zusammen mit der Chipfertigung in 8-Nanometer-Technologie bei Samsung statt der bisher in 12-nm-Technik produzierten Turing-Generation sollen die neuen RTX 30 GPUs eine 1,9-mal höhere Performance pro Watt mitbringen.

Zum neuen Flaggschiff wurde die GeForce RTX 3080 ernannt und diese kommt mit 8704 CUDA-Kernen bzw. Shader-Einheiten und den erwarteten 10 GByte GDDR6X-Grafikspeicher. Diese Grafikkarte soll ab 17. September für 699 Euro erhältlich sein und doppelt so leistungsfähig sein wie eine GeForce RTX 2080 Super, vor allem bei Raytracing-Games.

Eine Woche später soll die GeForce RTX 3090 kommen als Nachfolger der Titan-Serie. Dieses Ampere-Sondermodell kommt mit enormen 10.496 CUDA-Kernen und natürlich 24 GByte GDDR6X. Zum Preis von 1499 Euro kann man damit dann auch 60 Bilder pro Sekunde bei 8K-Auflösung selbst in modernen Spielen erreichen.

Interessanter für die meisten Anwender dürfte aber die GeForce RTX 3070 sein. Diese Grafikkarte bietet 5888 CUDA-Kerne sowie 8 GByte GDDR6, soll etwas performanter sein als selbst eine GeForce RTX 2080 Ti – das bisherige Flaggschiff der Turing-Serie – und im Oktober für 499 Euro verfügbar sein.

GeForce RTX 3070 & 3080 Generational Leap

Nvidia GeForce RTX Serie (Stand: 2.9.2020)
GeForce RTX 3090 RTX 3080 RTX 3070 RTX 2080 Ti
Architektur Ampere Turing
Grafikchip GA102 GA102 GA104 TU102
Transistoren 28 Mrd. 28 Mrd. ? 18,6 Mrd.
Fertigung Samsung 8 nm TSMC 12 nm
CUDA-Kerne 10.496 8704 5888 4352
Basistakt 1400 MHz 1440 MHz 1500 MHz 1350 MHz
Boost-Takt 1700 MHz 1710 MHz 1730 MHz 1635 MHz
Speicher 24 GByte GDDR6X 10 GByte GDDR6X 8 GByte GDDR6 11 GByte GDDR6
RAM-Interface 384 bit 320 bit 256 bit 352 bit
RAM-Takt 19,5 Gbit/s 19 Gbit/s ? 14 Gbit/s
Bandbreite 936 GByte/s 760 GByte/s ? 616 GByte/s
TGP 350 Watt 320 Watt 220 Watt 250 Watt
Preis 1499 Euro 699 Euro 499 Euro 1259 Euro

Die Preise und Taktraten gelten jeweils für die Nvidia „Founder’s Edition“ und können bei Partnerkarten abweichen.

Zahlreiche Grafikkartenhersteller wie Zotac, ASUS, EVGA, MSI und PNY haben ihre GeForce RTX 3070, 3080 und 3090 Modelle bereits angekündigt.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.