Radeon RX 6800 XT mit neuem 3DMark-Weltrekord

AMD "Big Navi" Grafikkarte knackt GeForce RTX 3090 sogar mit Luftkühlung

Während die allermeisten Interessenten zum Marktstart mangels Verfügbarkeit keine Radeon RX 6800 XT bekommen konnten, hat ein bekannter Overclocker mit dieser Grafikkarte bereits einen neuen Weltrekord im 3DMark aufgestellt und die hier bislang führende Nvidia GeForce RTX 3090 übertrumpft. Dabei wurden dies sogar mit dem Standard-Luftkühler von AMD erreicht.

Anzeige

Alva Jonathan aus den Philippinen, in Overclocking-Kreisen bekannt als „Lucky_n00b“, hat die Grafikkarte dabei von 2250 auf 2650 MHz übertaktet, ohne hier Flüssigkühlung einzusetzen. Allerdings hat er die Radeon RX 6800 XT mit einem stark übertakteten Prozessor kombiniert. Der Ryzen 9 5950X war nämlich per LN2-Cooling mit flüssigem Stickstoff von 4,9 GHz Turbotakt auf 5,4 GHz getrieben worden. Außerdem wurden ein MSI MEG X570 Godlike Mainboard sowie 16 GByte DDR4-Hauptspeicher von G.Skill eingesetzt.

Insgesamt kam der „Lucky_n00b“ damit auf 47.932 Punkte im „Fire Strike“ Test des 3DMark und lässt damit den bisherigen Spitzenreiter, eine von 1700 MHz Boost auf 2385 MHz übertaktete GeForce RTX 3090 hinter sich, die allerdings für ihre 47.725 Punkte mit einem speziellen Wasserkühler ausgestattet wurde.

Interessanterweise ist die hier verwendete Radeon RX 6800 XT noch nicht das Topmodell von AMD aus der „Big Navi“ Serie, denn Anfang Dezember kommt schließlich auch noch die Radeon RX 6900 XT, die über mehr Compute-Einheiten bei allerdings gleichen Takt verfügt. Nächsten Monat werden also wohl weitere Overclocking-Rekorde purzeln.

Quelle: HWBot

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Eine Antwort

  1. Stephan Böcker sagt:

    AMD Rulez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.