Cloud-Gaming über den Xbox Game Pass Ultimate bald auch am PC

Fortschritte sind bereits erkennbar

Microsoft hatte bereits Ende 2020 in Aussicht gestellt, dass man das Cloud-Gaming über den Xbox Game Pass Ultimate auch auf Geräte mit Apple iOS sowie Windows-PCs hieven wolle. Offenbar gehen die Arbeiten voran. Denn es heißt nun, dass die internen Tests der Redmonder erweitert worden seien. Derzeit ist das Game-Streaming aber wohl nur mit Microsoft Edge und Google Chrome im Browser kompatibel. Wer Mozilla Firefox oder Apple Safari nutzt, guckt also beispielsweise in die Röhre.

Anzeige

Verteilen will Microsoft das Cloud-Gaming für PCs noch im Frühjahr 2021. Der Zeitplan könnte offenbar hinkommen. Dann wäre es Abonnenten des Xbox Game Pass Ultimate eben möglich, Spiele aus dem Abonnement auch am PC via Cloud-Gaming zu zocken. Offen ist, ob Microsoft auch noch eine dedizierte App anbieten möchte, oder es bei der Unterstützung über den Browser belässt.

Da heißt es erst einmal abwarten. Auch könnte es noch sein, dass man Apple-iOS-Geräte erst etwas später versorgt. Die Arbeiten an der PC-Umsetzung sollen jedenfalls weiter vorangeschritten sein. Das liegt wohl auch daran, dass es für Microsoft eine Herausforderung ist, sie genau an Apples strenge App-Store-Richtlinien zu halten, die Cloud-Gaming-Angeboten das Leben etwas schwer machen.

 

Quelle: Thurrott

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.