Samsung Galaxy Watch4 und Galaxy Buds2: Wearables für Sport und mehr

Neue Smartwatch und In-Ear-Kopfhörer sind bald verfügbar

Samsung hat nicht nur die beiden neuen Foldables Galaxy Z Flip3 und Galaxy Z Fold3 vorgestellt, sondern auch neue Wearables. Einerseits sind da die neuen In-Ear-Kopfhörer Galaxy Buds2, andererseits die Smartwatch Galaxy Watch4 (Classic). Bleiben wir aber zunächst bei den Galaxy Buds2. Hier handelt es sich um Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, die für 149 Euro auf den Markt kommen.

Anzeige

Die TWS-Kopfhörer kommen ohne Kabel aus und ergänzen im Angebot von Samsung nun die Galaxy Buds Live und die Galaxy Buds Pro. Verwendet werden dynamische Zwei-Wege-Treiber. Es gibt auch einen Transparenzmodus. Dann werden über die Mikrofone gezielt Umgebungsgeräusche aufgenommen. Kann z. B. an Bahnsteigen oder Flughäfen nützlich sein. Außerdem gibt es in der Begleit-App nun einen Test, um den Sitz der Kopfhörer zu prüfen.

Samsung Galaxy Buds2 SM-R177 Olive Box

In den Handel kommen die Kopfhörer in den Farben Graphite, White, Olive und Lavender. Vorbestellungen sind bereits möglich, die Verfügbarkeit wird ab 27. August 2021 gewährleistet sein.

Samsung Galaxy Watch4 SM-R860 BT 40mm Pink Gold unten

Dazu gesellt sich eben noch die neue Galaxy Watch4 bzw. Galaxy Watch4 Classic, die ebenfalls ab 27. August 2021 zu haben sein wird. Preislich geht es hier bei 269 Euro los. Erstmals setzt Samsunh hier nun Wear OS von Google, powered by Samsung, als Betriebssystem ein. Als Oberfläche dient One UI Watch 3.0. Man wirbt da mit einem 3-in-1-BioActive-Sensor, welcher Blutdruck, Puls, EKG und die Sauerstoffsättigung des Blutes messe. Auch Informationen über den Körper des Trägers, etwa zu Knochenmasse, Grundumsatz sowie dem Körperwasser- und Körperfettanteil soll die Uhr liefern.

Auch das umfangreiche Tracken von Workouts oder dem Schlaf, sogar Schnarchen wolle man erfassen, sei laut Samsung natürlich möglich. Es soll auch in der Software mehr Komfort geben: Kompatible Apps werden auf Wunsch nicht nur auf dem Smartphone, sondern direkt auch auf der Smartwatch installiert. Im Inneren werkelt natürlich ein schnellerer Prozessor und auch mehr Speicherplatz ist vorhanden: 16 GByte. Davon sind ab Werk aber nur 7,6 GByte tatsächlich frei. Die GPU sei sogar zehnmal schneller als zuvor. Auch an eSIM-Unterstützung hat Samsung gedacht.

Samsung Galaxy Watch4 SM-R870 BT 44mm Silver

Mit einer Akkuladung sollen bis zu 40 Stunden Laufzeit erreicht werden. Wer die Samsung Galaxy Watch4 (Classic) bis 26.08.2021 direkt über Samsung vorbestellt, erhält dort je nach Modell eine Gutschrift von bis zu 150 Euro für seinen Samsung-Pay-Account.

Die Preise der einzelnen Modelle:

  • Galaxy Watch4, 40 mm, Black, Silver, Pink Gold für 269 Euro (Bluetooth-Version)
  • Galaxy Watch4, 40 mm, Black, Silver, Pink Gold für 319 Euro (LTE-Version)
  • Galaxy Watch4, 44 mm, Black, Silver, Green für 299 Euro (Bluetooth-Version)
  • Galaxy Watch4, 44 mm, Black, Silver, Green für 349 Euro (LTE-Version)
  • Galaxy Watch4 Classic, 42 mm, Black, Silver für 369 Euro (Bluetooth-Version)
  • Galaxy Watch4 Classic, 42 mm, Black, Silver für 419 Euro (LTE-Version)
  • Galaxy Watch4 Classic, 46 mm, Black, Silver für 399 Euro (Bluetooth-Version)
  • Galaxy Watch4 Classic, 46 Black, Silver für 449 Euro (LTE-Version)

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.