Die besten Saugroboter im Jahr 2022

Eine Übersicht der aktuell beliebtesten Staubsaugerroboter

Roidme EVE Plus und Dreame Bot Z10 Pro

Laut einer repräsentativen Umfrage nutzen 2021 in Deutschland nur 13 Prozent aller Menschen einen Saugroboter. Obwohl die Zahl relativ gering erscheint, sind Staubsaugerroboter mittlerweile in vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken.

Anzeige

Viele Hersteller sind in den lukrativen Markt eingestiegen und haben eigene Saugroboter am Start. Roborock, Dreame, Dyson, Vorwerk, Miele, Ecovacs, Xiaomi, Dreame oder Neato Robotics, um nur einige zu nennen. Während die ersten Modelle noch chaotisch die Wohnung abfuhren, navigieren neuere Modelle systematisch und gründlich durch die eigenen vier Wände. Mittlerweile setzen fast alle Modelle auf eine Laser- und / oder Kamera-Navigation, um Hindernisse zu erkennen. Ebenso etabliert hat sich eine Wischfunktion, auch wenn viele Saugroboter lediglich ein feuchtes Tuch hinter sich herziehen. Seit rund zwei Jahren kommen vermehrt Varianten mit Absaug- bzw. Reinigungsstation auf den Markt, damit man sich nicht täglich um das Ausleeren des Staubbehälters kümmern muss.

Werfen wir einen Blick auf die aktuellen Modelle im Jahr 2022 und welche besonders empfehlenswert sind.

Roborock S7

Der Roborock S7 ist laut Meinung vieler Testberichte der aktuell beste Saugroboter. Die Saug- und Wischleistung sind beide sehr gut und werden durch eine hervorragende Navigation ergänzt. Die Reinigungsleistung überzeugt sowohl auf Teppichen als auch auf Hartböden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der S7 sehr gut mit Tierhaaren zurechtkommt. Auf Teppichen wird das Wischpad automatisch angehoben. Auch die Wischleistung ist im Vergleich zu anderen Modellen deutlich besser. Grund dafür ist die Wischplatte, welche mit 600 Gramm Druck auf den Boden gepresst wird und sich gleichzeitig dabei bewegt und vibriert.

Roborock S7

Das ist aber noch lange nicht alles, was der Roborock S7 zu bieten hat. Die App Steuerung ist ebenfalls exzellent und der Funktionsumfang riesig. Optional ist eine automatische Absaugstation erhältlich, die ebenfalls von vielen Testern zur besten am Markt gekürt wurde. Das lässt sich Roborock aber auch gut bezahlen, denn die Station kostet alleine schon 300 Euro.

Positiv:
+ hervorragende Reinigungsergebnisse auf Härtböden und Teppichen
+ absolut brauchbare Wischfunktion
+ tolle App mit großem Funktionsumfang
+ super Absaugstation (optional)

Negativ:
– relativ teuer

Ecovacs Deebot X1 Omni

Der Deebot X1 Omni von Ecovacs ist im Premium-Segment angesiedelt. Statt den herkömmlichen Wischpads kommen hier zwei gegenläufig rotierendes Wischpads zum Einsatz. Dadurch ist nochmals eine deutlich bessere Nassreinigung möglich. Ebenfalls erwähnenswert ist die hervorragende Navigation mit dem sich oben drehenden LiDAR-Laser. Zusätzlich kommt eine Hinderniserkennung via Kamera dazu. Ecovacs will damit sogar Kabel auf dem Boden erkennen.

Ecovacs Deebot X1 Omni

Ebenfalls High-End ist die All-in-One-Reinigungsstation. Diese reinigt sowohl die Bürsten als auch die rotierenden Wischpads. Außerdem wird der Staubbehälter geleert, das Schmutzwasser abgepumpt und das Frischwasser nachgefüllt. Mit einer UVP von 1.499 Euro ist der Saugroboter aber auch extrem teuer.

Positiv:
+ hervorragende Navigation mit Hinderniserkennung
+ sehr gute Wischfunktion
+ gute All-in-One-Reinigungsstation

Negativ:
– extrem teuer

Yeedi Vac 2 Pro

Der Hersteller Yeedi ist in Deutschland eher noch unbekannt. Zu Unrecht. Der Yeedi Vac 2 Pro verzichtet bei der Navigation auf einen Laser und setzt stattdessen auf Kameras. Dadurch gibt sich ein entscheidender Vorteil gegenüber fast allen anderen Modellen: die Bauhöhe fällt niedriger aus. Der Saugroboter misst nur 7,7 Zentimeter und damit rund zwei Zentimeter weniger als die Konkurrenz. Damit kommt er in vielen Fällen unter Möbel, die andere Staubsaugroboter meiden. Bei mir persönlich sind dies vier Schränke.

Yeedi Vac 2 Pro

Darüber hinaus ist die Saugfunktion sehr gut und bei der Wischfunktion setzt der Vac 2 Pro auf ein neuartiges oszillierende Wischsystem. Dabei kopiert er die menschliche Wischbewegung. Die gesamte Wischplatte wird 480 Mal pro Minute hin und her bewegt, was fünf Mal schneller ist als das Wische von Hand. In der Praxis lässt sich dadurch eine deutliche Verbesserung feststellen, sodass auch der Roborock S7 alt dagegen aussieht. Eine optionale Absaugstation und ein guter Preis runden das Angebot ab. Bereits jetzt könnt ihr in den Genuss des Amazon Prime Day 2022 kommen: dank des aktuellen Coupons und dem Rabattcode „SWHZUTNT“ ist der Yeedi Vac 2 Pro bis 13 Juli für 349,99 Euro statt der regulären UVP von 449,99 Euro erhältlich.

Positiv:
+ gute Saugleistung
+ starke Wischfunktion
+ niedrige Bauhöhe erlaubt Unterfahren von Möbeln

Negativ:
– kleinere Schwächen bei der Navigation

Dreame Bot Z10 Pro

Der Dreame Bot Z10 Pro war bereits bei uns im Test. Er bietet eine gute Reinigungsleistung, eine gute Navigation, gute Akkulaufzeit, viele Funktionen sowie einfache Bedienung in der App und arbeitet relativ leise. Die mitgelieferte Absaugstation ist gut durchdacht und verrichtet ihren Dienst tadellos.

 

 

Doch was hebt ihn von der Konkurrenz ab? Bahnbrechende Features besitzt er nicht. Dafür bietet er ein stimmiges Gesamtpaket ohne große Schwächen und ist gleichzeitig für 400 Euro inkl. Absaugstation erhältlich.

Positiv:
+ gute Navigation
+ gute Reinigungsleistung
+ leises Arbeitsgeräusch
+ gute Absaugstation

Negativ:
– enttäuschende Wischfunktion

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook

Eine Antwort

  1. Joe sagt:

    Fuer mich ist das A und O die Offline-Verwendbarkeit, d.h. ohne Nach-Hause-Telefonieren, ohne „Cloud“-„Funktion“, etc. Ich denke, die Gruende dafuer muss man nicht nochmal aufzaehlen… Waere schoen gewesen, wenn der Artikel mehr auf diese Aspekte eingegangen waere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.