Google Pixel 6a: Mod schaltet 90 Hz für das Display frei

Die Modifikation birgt allerdings erhebliche Risiken

Google hat mit dem Pixel 6a ein Mittelklasse-Smartphone veröffentlicht, das einige Pluspunkte mit sich bringt – etwa pures Android mit regelmäßigen und schnellen Updates, dem Tensor-SoC des Unternehmens und der hervorragenden Kamera-Software von Google. Für Enttäuschung sorgte aber bei vielen Anwendern die Tatsache, dass das Display mit lediglich 60 Hz operiert. Letztes lässt sich allerdings über eine Modifikation aushebeln.

Anzeige

Der bei Twitter aktive Bastler „TheLunarixus“ konnte jedenfalls das Display mit einer eigenen Custom-ROM mit 90 Hz betreiben. Er gibt an, dass er jene Anpassung allen Nutzern zur Verfügung stellen möchte. Bei The Verge hat man die Mod bereits getestet und als funktionsfähig bestätigt. Allerdings gibt es noch eine erhebliche Unsicherheit: Offen ist, ob Google hier möglicherweise das gleiche Display verbaut wie in seinen höherwertigen Pixel 6 und Pixel 6 Pro und einfach die 90 Hz deaktiviert hat, oder ob der Bildschirm über die Modifikation übertaktet wird.

Google hat sich dazu bisher nicht geäußert. Um die Mod zu verwenden, ist so oder so einige Frickelei notwendig. Unter anderem muss der Bootloader entsperrt und die Android-13-Beta aufgespielt werden. In den Entwickler-Einstellungen lassen sich am Ende die besagten 90 Hz forcieren. Es ist aber noch die Veröffentlichung einer einfacheren Modifikationsweise geplant.

Am Ende bietet es sich an, noch etwas abzuwarten. Solle die Modifikation negative Nebeneffekte mit sich bringen, werden wir vermutlich bald davon hören.

Quelle: The Verge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.