Autor: Eike Sagawe

Micro-ATX Build Guide

Besonderheiten beim Aufbau eines kleinen Systems

Mal etwas anderes als ein Test: Hartware.net zeigt anhand des BitFenix Colossus M Micro-ATX Gehäuses in drei verschiedenen Konfigurationen, wie man sich ein kompaktes System für unterschiedliche Anforderungen aufbauen kann. Zum Einen wird ein herkömmlicher Luftkühler verwendet und zum Anderen zwei verschiedene Wasserkühler (120er und 240er Radiator).

Compro TN60W IP-Kamera

WLAN-Kamera für Überwachung per Internet & App

Die Compro TN60 IP-Kamera liefert per Livestream Bild und Ton auf entfernte Computer und mobile Geräte. Sie besitzt eine Bewegungserkennung mit entsprechender Benachrichtigung des Besitzers, der jederzeit aus der Ferne Videos und Bilder aufnehmen sowie über Lautsprecher und Mikrofon eine Kommunikation führen kann.

Lian Li PC-Q27

Mini-ITX Gehäuse mit besonderem Kühlungskonzept

Das Lian Li PC-Q27 ist ein Mini-ITX-Gehäuse, konzipiert für HTPCs, Office-Rechner und kleine Spiele-PCs. USB 3.0-Anschlüsse sind dabei und es ist Platz für mehrere 2,5″-, 3,5″- und 5,25″-Laufwerke. Hohe Standfüße sollen viel Luft in das Gehäuseinnere bringen und durch natürliche Luftzirkulation für niedrige Temperaturen sorgen.

AVM Fritz!DECT 200

Intelligente, fernsteuerbare Steckdose zur Stromregulierung

Die AVM Fritz!DECT 200 ist eine Steckdose, die den Stromverbrauch messen und manuell oder automatisch ein- und ausgeschaltet werden kann, womit unnötiger Standby-Strom der angeschlossenen Geräte vermieden werden soll. Die Steuerung erfolgt über eine Fritz!Box, ein Fritz!Fon oder über eine App mit Smartphone oder Tablet.

Pivos XIOS DS Media Play

Sehr kleiner Android-Media-Player fürs Wohnzimmer

Der Pivos XIOS DS Media Play basiert auf Android und beherrscht viele Medien-Formate. Er bietet u.a. den Google Chrome Browser, den Google Play Store und das Media-Center XBMC, mit dem sich Videos abspielen lassen. An Anschlüssen gibt es USB, HDMI, Speicherkartenleser und Fast-Ethernet. WLAN, Bluetooth und eine Fernbedienung sind auch dabei.

Giada i53 Mini-PC

Kompaktes System mit Core i5-3317U und Fernbedienung

Der Giada i53 Mini-PC stellt den Nachfolger des i50 Nettops dar. Er ist nun mit einer Intel Core i5-3317U CPU samt HD4000-Grafik ausgestattet, die zusammen ein deutliches Plus in der Performance darstellen sollen. Mit dabei sind auch wieder USB 3.0, ein Speicherkartenleser sowie eine Fernbedienung für die bequeme Steuerung von der Couch aus.

Fractal Design Node 304

Kompaktes Mini-ITX Gehäuse für viele Einsatzbereiche

Das Fractal Design Node 304 Mini-ITX Gehäuse bietet trotz geringer Abmessungen eine gute Grundlage für Spiele-PCs, HTPCs und Server. Große CPU-Kühler, lange Grafikkarten und bis zu 6 Festplatten haben darin Platz. Die Komponenten besitzen eigene Luftströme. Das Gehäuse ist außerdem mit zweimal USB 3.0 und einer Lüftersteuerung ausgestattet.

AMD HD3D und Eyefinity

Mit 3 Monitoren & 3D-Brille: Wie gehts? Wie läufts?

Mit HD3D bietet AMD eine eigene Technik an, um Filme und Spiele in 3D zu genießen. In Kombination mit Eyefinity ist das räumliche Sehen sogar auf mehreren Monitoren möglich. Doch dafür müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden und die Einrichtung kann ohne Anleitung sehr schnell zu viel Frust führen.

Arctic MC101 HTPC

HTPC auf Basis der AMD Trinity Plattform

Der Arctic MC101 HTPC basiert auf AMDs neuer Trinity-Plattform und hat daher keine Probleme bei der Wiedergabe von Full-HD-Videos oder TV-Sendungen per DVB-T-Antenne. Das Gerät ist mit eSATA, USB 3.0, HDMI, Speicherkartenleser sowie optischem Ausgang ausgestattet. Der MC101 ist als Komplettsystem und als Barebone erhältlich.

Fractal Design Define R4

ATX-Gehäuse mit Lüftersteuerung & Schalldämmung

Das Fractal Design Define R4 bietet wie seine Vorgänger Lüftersteuerung und Schalldämmung, ist nun aber auch mit USB 3.0 ausgestattet. Es bietet Festplattenplätze hinter dem Mainboard und Platz für zwei optische Laufwerke und acht weitere Festplatten. Außerdem passen sehr lange Grafikkarten und große Netzteile hinein.

Cooler Master Elite 120 Advanced Mini-ITX

Kleines Gehäuse mit Platz für aktuelle Grafikkarten

Das Cooler Master Elite 120 Mini-ITX Gehäuse bietet als eines von wenigen kleinen Gehäusen die Möglichkeit, auch aktuelle Dual-GPU-Grafikkarten und ein ATX-konformes Netzteil zu verbauen. Abgerundet wird das Paket durch USB 3.0 an der Front und Platz für einige 2,5-Zoll-Festplatten. Wie das aktuell ab etwa 45 Euro erhältliche Gehäuse im Praxistest abschneidet, klärt der Review.

Xigmatek Gigas Micro-ATX Gehäuse

Gehäuse-Würfel mit USB 3.0 und Platz für 10 Laufwerke

Das Xigmatek Gigas ist ein beinahe würfelförmiges und recht kompaktes Micro-ATX Gehäuse, das an der Front einen USB 3.0 Port besitzt und durch eine besondere Anordnung im Inneren recht hohe Tower-Kühler und sehr lange Grafikkarten aufnehmen kann. Außerdem ist Platz für bis zu zehn Laufwerke. Vier Lüfter sind auch schon eingebaut.

Dune HD TV-301AW

Media-Player mit HDD-Einschub & vielen Anschlüssen

Der Dune HD TV-301AW bietet die Möglichkeit, sowohl alte als auch neue Fernseher und Soundanlagen anzuschließen. Mit WLAN und Ethernet-Anschluss wird eine Verbindung zum heimischen Netzwerk aufgebaut, während Media-Dateien auch über SD-Karten, USB-Geräte und einer 2,5“-Festplatte zugeführt werden können. Außerdem ist der Media-Player als Netzwerkspeicher und externe Festplatte nutzbar.

Shuttle XPC SZ77R5

Kleiner Barebone mit Intel Z77 Chipsatz für High-End Hardware

Der Shuttle XPC SZ77R5 Mini-PC Barebone basiert auf dem Intel Z77 Chipsatz und kann daher Sandy und Ivy Bridge CPUs aufnehmen. Außerdem lassen sich Top-Grafikkarten wie Radeon HD 7970 und GeForce GTX 680 verbauen. An Schnittstellen stehen u.a. HDMI, DVI, USB 3.0 und eSATA zur Verfügung. Der kleine Barebone zum Bau eines Gaming-PCs ist für etwa 350 Euro erhältlich.

Sapphire Edge-HD3

Mini-PC mit AMD E-450 APU & Multi-Monitor-Support

Der Sapphire Edge-HD3 Mini-PC auf Basis einer AMD E-450 APU ist schon mit einer 320-GByte-Festplatte und 4 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Er besitzt u.a. zwei USB 3.0-Ports und WLAN. Außerdem ist der Betrieb von zwei Monitoren gleichzeitig möglich. Wie sich der aktuell für etwa 320 Euro erhältliche Mini-PC im Praxistest schlägt, klärt der Review von Hartware.net.