Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Provider, Webspace, Browser, Messenger, Viren(scanner) & Co.
Antworten
S. Alvatore
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 17.05.2008, 15:45
Kontaktdaten:

Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von S. Alvatore » 17.06.2014, 20:25

Hallo! Bin letztens umgezogen und habe zum 01.06. Internet über KD bestellt. Das Vorhaben stand von Anfang an unter keinem guten Stern:

Zuerst kam das Paket mit dem Router nicht an und ging an den Sender zurück, beim zweiten Zustellversuch wurde das Paket ohne Zettel im Briefkasten in der Postfiliale abgegeben, ich habe gerade noch rechtzeitig durch Zufall (KD hinterhertelefoniert) davon erfahren um es vor der erneuten Rücksendung abzuholen. Gut, das waren Fehler von DHL und nicht von KD, aber trotzdem war schon ein gewisser Grundärger da.

Dann hab ich den Router angeschlossen -- natürlich tat das Internet nicht. Also bei KD angerufen, die meinten, ein Techniker würde sich bei mir melden. Hat er aber nicht. Plötzlich hatte ich dann auf einmal und ohne fremdes Zutun Internetverbindung, allerdings unbenutzbar langsam (laut Speedtest auf der KD-Seite konstant 1 Mbit/s). Ich also gestern bei KD angerufen: Ein Techniker würde sich im Laufe des Tages bei mir melden. Hat er aber nicht. Hab ich also heute wieder bei KD angerufen und der Dame absolut sachlich und nüchtern das Problem mit dem langsamen Internet geschildert, woraufhin diese nach ungefähr 30 Sekunden einseitig und abrupt das Gespräch beendet hat. Offenbar wurde der Router aber neu gestartet, denn die Verbindung war kurz weg. Gebracht hat es natürlich nichts.
Ich also wieder bei KD angerufen und zum ersten Mal das Gefühl (es sollte ein Gefühl bleiben...) gehabt mit einem kompetenten Mitarbeiter zu sprechen. Der hat mir bestätigt, dass die Modemdaten wohl nicht gut aussehen (ach was?!) und mir versichert, dass er ein Ticket beim Leitungsservice aufmachen würde. Die entsprechende Auftragsnummer würde ich per SMS erhalten. Gekommen ist bis jetzt - ich ahnt es schon - NICHTS!

So langsam rege ich mich wirklich auf. Ist es denn so schwer, einfach einen normalen, funktionierenden Internetzugang anzubieten? Besonders nervig ist es, dass man sich bei KD bei jedem Anruf durch gefühlte 5 Auswahlmenüs kämpfen muss ("Es tut mir leid, ich habe Sie nicht verstanden") bis man endlich mal einen Menschen dran hat.

So jetzt zu meiner eigentlichen Frage ;) :
Nach dem ganzen Heckmeck sehe ich es a) nicht ein für den Juni zu bezahlen und denke b) auch direkt über einen Wechsel nach. Immerhin ist eine zugesicherte Leistung nicht erbracht worden. Kann ich das einfach so? Was habe ich für Mittel? Hat jemand Erfahrungen mit sowas?

Sorry für den Roman und danke schonmal für alle Antworten!

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 17.06.2014, 21:00

Ist nichts neues, dass es bei einem neuen Internetanschluss oder einem Wechsel Probleme gibt. Tritt öfter mal auf und dann hat man einfach Pech. Bei mir ist auch mal ein Techniker nicht gekommen, der dann noch behauptet hat da gewesen zu sein und ich sollte zahlen, damit er nochmal kommt und ich hatte mir dafür sogar extra einen Tag Urlaub genommen. Das kann dir aber bei jedem Anbieter passieren.

Auf was willst du denn wechseln? Gibt es VDSL bei dir? Eine andere Alternative dürftest du ja nicht haben oder?

Also mein Rat: Du wirst noch etwas Geduld haben müssen und bald wird es mit KD dann wahrscheinlich auch mit normaler Geschwindigkeit laufen. Dann kannst du versuchen, die Rate für den Juni zu drücken, aber bevor du dich zu sehr aufregst, auf die 20 Euro kommt es dann auch nicht an. Und wer weiß was bei einem Wechsel auf einen anderen Anbieter alles passieren kann...

Vitamin C++
Commander
Beiträge: 319
Registriert: 10.02.2014, 13:55

Re: Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von Vitamin C++ » 18.06.2014, 23:19

Leider gibt es scheinbar wirklich keinen einzigen guten Internetanbieter bei uns. Ich habe selbst nun schon einige Male den Anbieter gewechselt und kein einziges Mal war der Wechsel problemlos.
Vor zwei Wochen hatte ich auch mal wieder knapp 4 Tage kein Telefon und das obwohl ich noch nicht mal den Anbieter gewechselt habe, sondern nur von DSL endlich auf VDSL umgestellt wurde, zumindest der Internetzugang hat funktioniert :)

Benutzeravatar
Glitch
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 09.07.2014, 16:00

Re: Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von Glitch » 01.08.2014, 14:09

Ich hatte mal ähnliche Probleme mit Alice. Da hab ich auch versucht mein Geld zurückzufordern, wegen nicht erbrachter Leistung, das hat nicht funktioniert.
Wechseln sollte denke ich gehen, ruf am besten einen anderen Anbieter an und schidler denen das, die wollen dich ja als Kunden gewinnen und kennen
demnach ihre Mittel, meist übernehmen die dann auch die Kündigung für dich.

In den AGB müsste der Punkt wegen nicht erbrachter Leistung irgendwo stehen, schau mal nach.
Ich hoffe aber für dich, dass es bald klappt! egal bei welchem Anbieter, ich weiß wie ärgerlich dieser ganze Mist ist.

Nanna3355
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2014, 22:52

Re: Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von Nanna3355 » 16.10.2014, 21:55

Ja diese Probleme gibt es wirklich oft aber leider nicht nur mit dem Internetanbieter. Ich habe z.B. gerade mit meinem Stromanbieter Stress. (aber das gehört nicht hier rein)

Was den Wechsel angeht so kenne ich es eigentlich nur so das ich bei [werbung entfernt] nach einem passenden Anbieter schaue und die übernehmen dann den Wechsel. Das geht auch zu 90 % ohne Probleme aber halt auch nur, wenn der alte Anbieter mitspielt.
Zuletzt geändert von musashi am 16.10.2014, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.

jungerfelix
Ensign
Beiträge: 29
Registriert: 15.05.2014, 18:16

Re: Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von jungerfelix » 10.12.2016, 20:35

Also ich bin jetzt schon eine Weile bei Kabel Deutschland und bis jetzt (klopf auf Holz) läuft es ohne Probleme

intech
Deckschrubber
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2011, 18:33

Re: Maßnamen gegen Kabel Deutschland

Ungelesener Beitrag von intech » 03.07.2017, 01:11

S. Alvatore hat geschrieben:
17.06.2014, 20:25
Hallo! Bin letztens umgezogen und habe zum 01.06. Internet über KD bestellt. Das Vorhaben stand von Anfang an unter keinem guten Stern:

Zuerst kam das Paket mit dem Router nicht an und ging an den Sender zurück, beim zweiten Zustellversuch wurde das Paket ohne Zettel im Briefkasten in der Postfiliale abgegeben, ich habe gerade noch rechtzeitig durch Zufall (KD hinterhertelefoniert) davon erfahren um es vor der erneuten Rücksendung abzuholen. Gut, das waren Fehler von DHL und nicht von KD, aber trotzdem war schon ein gewisser Grundärger da.

Dann hab ich den Router angeschlossen -- natürlich tat das Internet nicht. Also bei KD angerufen, die meinten, ein Techniker würde sich bei mir melden. Hat er aber nicht. Plötzlich hatte ich dann auf einmal und ohne fremdes Zutun Internetverbindung, allerdings unbenutzbar langsam (laut Speedtest auf der KD-Seite konstant 1 Mbit/s). Ich also gestern bei KD angerufen: Ein Techniker würde sich im Laufe des Tages bei mir melden. Hat er aber nicht. Hab ich also heute wieder bei KD angerufen und der Dame absolut sachlich und nüchtern das Problem mit dem langsamen Internet geschildert, woraufhin diese nach ungefähr 30 Sekunden einseitig und abrupt das Gespräch beendet hat. Offenbar wurde der Router aber neu gestartet, denn die Verbindung war kurz weg. Gebracht hat es natürlich nichts.
Ich also wieder bei KD angerufen und zum ersten Mal das Gefühl (es sollte ein Gefühl bleiben...) gehabt mit einem kompetenten Mitarbeiter zu sprechen. Der hat mir bestätigt, dass die Modemdaten wohl nicht gut aussehen (ach was?!) und mir versichert, dass er ein Ticket beim Leitungsservice aufmachen würde. Die entsprechende Auftragsnummer würde ich per SMS erhalten. Gekommen ist bis jetzt - ich ahnt es schon - NICHTS!

So langsam rege ich mich wirklich auf. Ist es denn so schwer, einfach einen normalen, funktionierenden Internetzugang anzubieten? Besonders nervig ist es, dass man sich bei KD bei jedem Anruf durch gefühlte 5 Auswahlmenüs kämpfen muss ("Es tut mir leid, ich habe Sie nicht verstanden") bis man endlich mal einen Menschen dran hat.

So jetzt zu meiner eigentlichen Frage ;) :
Nach dem ganzen Heckmeck sehe ich es a) nicht ein für den Juni zu bezahlen und denke b) auch direkt über einen Wechsel nach. Immerhin ist eine zugesicherte Leistung nicht erbracht worden. Kann ich das einfach so? Was habe ich für Mittel? Hat jemand Erfahrungen mit sowas?

Sorry für den Roman und danke schonmal für alle Antworten!

Überlege auch mich von kabel Deutschland zu trennen. Drosseln die eigentlich auch? kommt mir so vor!

Antworten