News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9672
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 20.07.2010, 10:53

Verbindet man die altgediente Technik eines Wasserhahns mit den Finessen moderner Elektronik, kommt der Wasserhahn "Shark" dabei heraus, den der Designer Simone Micheli für die italienische Firma ST Rubinetterie entworfen hat. Wie aus einem Stück geformt wirkt der "Shark", die Steuerung erfolgt mit berührungsempfindlichen Tasten, so dass kein Hebel oder Drehrad mehr bedient werden muss. Genaue Verfügbarkeit und Preise sind noch nicht bekannt geworden.


http://www.hartware.net/news_49638.html

Benutzeravatar
soLofox
Commander
Beiträge: 425
Registriert: 09.03.2004, 20:19
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von soLofox » 20.07.2010, 12:54

sinn?!

unnütz wasser verplempern? einen hebel kann man direkt auf die gewünschte temperatur stellen und dann hochdrücken, während man bei dem teil (was für meinen geschmack pottenhässlich ist) erstmal rumdrücken muss, bis man die gewünschte temperatur hat.

es gibt dinge im leben, die dürfen gerne manuell bleiben :)

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 20.07.2010, 12:58

naja zumindest hätte man das von der bedienung her besser machen können:

zwei leisten (regler), temperatur und stärke halt, auf denen man mit dem finger dann auf und ab fährt.

Gast

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.07.2010, 13:23

Jo gleich nen Touchscreen, wo man Temperatur und Volumenstrom eingeben kann.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Epfi » 20.07.2010, 14:11

@solofox: In den meisten Regionen Deutschlands ist das Problem eher, dass zu wenig Wasser verbraucht wird. Frisches Wasser ist genügend vorhanden und in den Kanälen verkleben die Fäkalien und der Gammel, weil nicht genug Wasser im Kanal ist, um das Zeug mitzunehmen. Dann schon eher den Einhandmischer verbieten, weil man ständig warmes Wasser abzapft, wenn man nur kurz Hände wäscht. Bis das warme Wasser dann da ist, ist man schon lang fertig. Dafür geht global gesehen sicherlich nicht ganz wenig Öl drauf...

Zum Produkt selbst: irgendwie unpraktisch.
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Gast

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Gast » 20.07.2010, 14:15

> es gibt dinge im leben, die dürfen gerne manuell bleiben :)
das sehe ich auch so!
> temperatur und stärke halt
hat es ja: plus/minus, auf/ab

ich bin elektroingenieur, aber alles hat grenzen: ich will z.b. nicht eine mikrowelle mit steamer und grill, mit 65 programmen, deren unterschiede ich nicht kenne. ich meine, ist ja nett und gut, aber wenn ich 10min durch die verschiedenen programme durchzappen muss... nein danke! meine mikrowelle hat ein mechanisches rad für die leistung und eines für die zeit - mehr braucht's nicht. bei diesem produkt das selbe: bis man die temperatur und die wasserstärke eingestellt hat, ist man bei handelsüblichen schon lange fertig mit waschen! na dann prost, liebe technik.

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 20.07.2010, 14:35

Gast hat geschrieben:> temperatur und stärke halt
hat es ja: plus/minus, auf/ab
ich meine ja so als schiebregler wie beim mischpult. nur als touch halt. nicht so getippe wie hier ;-)

Gast2ds2

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Gast2ds2 » 20.07.2010, 16:39

Und bei Stomausfall gibt's kein Wasser mehr.
So ein Schwachsinn das Teil!

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.07.2010, 16:55

Mit einem Bewegungssensor auf der Unterseite hätte das Ganze noch beim Handwaschbecken Sinn gemacht, damit das Wasser nur läuft wenn die Hände darunter sind aber so...?
Den Wasserverbrauch können die Wasserversorger ziemlich schnell mit den Preisen selbst beeinflussen. Je höher die Preise desto mehr Wasser wird auch gespart.

Gast

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.07.2010, 02:18

sompe hat geschrieben: Den Wasserverbrauch können die Wasserversorger ziemlich schnell mit den Preisen selbst beeinflussen. Je höher die Preise desto mehr Wasser wird auch gespart.
Na ja, sehr realistisch scheint mir das aber nicht. Würdest du dir weniger oft die Hände waschen oder weniger oft Duschen nur weil das Wasser teurer wird?

Chu
Fleet Captain
Beiträge: 1396
Registriert: 18.10.2004, 17:24

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Chu » 21.07.2010, 08:17

Gast hat geschrieben:
sompe hat geschrieben: Den Wasserverbrauch können die Wasserversorger ziemlich schnell mit den Preisen selbst beeinflussen. Je höher die Preise desto mehr Wasser wird auch gespart.
Na ja, sehr realistisch scheint mir das aber nicht. Würdest du dir weniger oft die Hände waschen oder weniger oft Duschen nur weil das Wasser teurer wird?
Aber weniger oft Baden und stattdessen Duschen.
listen to my ill words of wisdom

Gast

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.07.2010, 09:47

1) Beim Stromausfall kann ich mir nicht mehr die Hände waschen?
2) Über Design kann man ja streiten, aber das Ding ist nicht Hübsch.

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 21.07.2010, 10:21

Gast hat geschrieben:1) Beim Stromausfall kann ich mir nicht mehr die Hände waschen?
2) Über Design kann man ja streiten, aber das Ding ist nicht Hübsch.
zu 1)
Ich will doch schwer hoffen, dass da ein kleiner Generator drin ist, der vom Wasserstrahl angetrieben wird. So funzt das zumindest mit diesen LED-Einsätzen für Wasserhahn oder Dusche.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 21.07.2010, 10:29

Wo lebt ihr denn, dass bei euch dauernd der Strom ausfällt? Und falls der Strom mal ausfällt, ist das letzte um was ich mir Gedanken mache, dass ich mir keine Hände mehr im Bad waschen kann...

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von Epfi » 21.07.2010, 10:50

@teerbaby: Und wie soll man den Generator in Gang setzen, wenn man das Wasser nicht einschalten kann? Handkurbel? ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Wasserhahn mit Touch-Steuerung

Ungelesener Beitrag von sompe » 22.07.2010, 00:32

Gast hat geschrieben:
sompe hat geschrieben: Den Wasserverbrauch können die Wasserversorger ziemlich schnell mit den Preisen selbst beeinflussen. Je höher die Preise desto mehr Wasser wird auch gespart.
Na ja, sehr realistisch scheint mir das aber nicht. Würdest du dir weniger oft die Hände waschen oder weniger oft Duschen nur weil das Wasser teurer wird?
Wer redet denn nur von weniger oft?
Man kann weniger baden und dafür mehr duschen, man kann die Duschenzeit verkürzen, man kann sich nur 2x die Woche die Haare waschen statt täglich, man kann diese Wasserspareinsätze für die Dusche nehmen und vor allem beim einseifen das Wasser der Dusche abdrehen. Wer noch mehr Wasser sparen will kann auch den Waschlappen nehmen statt zu duschen.
Beim Hände waschen oder Zähne putzen nicht ewig das Wasser laufen lassen usw..

Der Nachteil wenn zu viel gespart wird ist allerdings das der Dreck teilweise nicht weggespühlt wird und die Rohre sich zusetzen können. Ein Problem der Wasserversorger ist das z.B. aus dem gleichen Grund die Kanäle öfter durchgespühlt werden müssen.....was wiederum Geld kostet.
Gast hat geschrieben:1) Beim Stromausfall kann ich mir nicht mehr die Hände waschen?
Du hast keine Badewanne mit entsprechenden Amaturen und auch keine Küchenspühle oder eine andere Möglichkeit Wasser zu zapfen und ständig fällt der Strom aus?
Zuletzt geändert von sompe am 22.07.2010, 00:44, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten