Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 23.02.2013, 05:52

Ich habe meine Stromabrechnung bekommen, habe etwa 4000 kWh in einem Jahr verbraucht. Ich wohne auf 100 m² im 2 Personen Haushalt. Ich meine in der Wohnung davor habe ich etwa 2500 kWh gehabt, was wohl nah am Durchschnitt für 2 Personen liegt, die Wohnung war aber auch kleiner.

Gegenüber der anderen Wohnung sind aktuell Downlights im Flur und im Bad verbaut worden, nehmen wir einfach mal an, dass dort jeweils 50 Watt drin sind und ich die im Schnitt 2 Stunden am Tag betreibe, dann wäre das etwa 1 kWh mehr pro Tag gegenüber der alten Wohnung. Dann haben wir jetzt auch einen Trockner, den wir vorher nicht hatten, aber einen neuen energiesparenden, dazu auch eine neue Waschmaschine statt der alten die bestimmt mehr Strom benötigt hat, ich setze trotzdem einfach mal ganz großzügig 20 kWh mehr im Monat an. Macht zusammen also 50 kWh mehr im Monat.

Die Küchen haben wir neu gekauft und dort auch bei den Elektrogeräten nicht gespart, der Kühlschrank hat zum Beispiel A++, der in der alten Wohnung war schon ziemlich alt und hat daher bestimmt doppelt so viel verbraucht, auch bei allen anderen Geräten haben wir eigentlich immer auf günstigen Stromverbrauch geachtet.

Ich komme also auf maximal 50 kWh mehr im Monat und habe da die ganzen neuen sparsameren Geräte mit weniger Verbrauch noch garnicht berücksichtigt. Ich verbrauche aber etwa 100 kWh mehr als früher.

Hat jemand noch eine Idee an was es liegen könnte? Warmwasser gab es damals und heute auch über Strom, kann es sein, dass wir jetzt ein schlechteres Gerät haben? Wobei in der letzten Wohnung alles eher alt war und in der aktuelle nichts älter als 2 Jahre ist, weil sie da kernsaniert wurde.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.02.2013, 07:45

Du könntest auch versuchen alle Sicherungen abzuschaltenund anch 5 Minuten schauen ob der Zähler noch läuft.
Frei nach dem Motto "vielleicht ist da was falsch verkabelt". Wird das warme Wasser mit nem Durchlauferhitzer erzeugt? Ist er vielleicht auf eine höhere Wasser Temperatur eingestellt? Das soll ja auch unnötig viel Strom fressen.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 23.02.2013, 07:50

Habe gestern geguckt, als so gut wie nichts an war und da ist der Zähler auch kaum gelaufen, also nur sehr langsam.

Waremes Wasser kommt vom Durchlauferhitzer, aber das war wie gesagt früher auch schon so. Auf einer hohen Stufe steht er auch nicht.

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 23.02.2013, 12:03

Evtl. ein anderes Verhalten von dir oder deiner Freundin als vorher? (Mehr kochen, länger duschen, etc)

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5855
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von fassy » 23.02.2013, 12:52

Durchlauferhitzer oder Boiler? Wieviel KW hat der? Drehstrom oder Wechselstrom? Und wie sah es beim alten aus?

4000kWh bei 2 Personen mit Durchlauferhitzer ist meiner Erfahrung nach eigentlich im Rahmen.

Habt ihr einen elektronischen Zähler oder einen Ferraris Zähler?
Zuletzt geändert von fassy am 23.02.2013, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5855
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von fassy » 23.02.2013, 13:12

Hier mal ein Beispiel von einem unserer Kunden:

http://www.ewb.ch/de/wissen/artikel/str ... rauch.html

Du wärst ja in der oberen Tabelle, Kategorie ABC, 2 Personen => 4000kWh

EDIT:// zumal, unterschätze nicht den Wäschetrockner!
Zuletzt geändert von fassy am 23.02.2013, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
doto
Captain
Beiträge: 909
Registriert: 13.12.2009, 14:06
Wohnort: irgendwo in der Pampa
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von doto » 23.02.2013, 16:00

Hier kann ich fassy nur Recht geben. Wäschetrockner sind wahre Stromfresser. Seit ich meinen (wirklich stromarmen Mieletrockner) nicht mehr verwende hat sich die Stromrechnung halbiert. Außerdem habe ich mir einen Stufenlosen Durchlauferhitzer gekaufz bzw. gewechselt. Damit kam ich runter von 3800 kwh auf 1800 im Jahr. Achja, dann habe ich noch meine Halogen in Led gewechselt insges. 15 Stück
Der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 23.02.2013, 18:11

Ich habe den Trockner Beko 7340 der verbraucht laut Hersteller 2,25 kWh. Sagen wir einfach mal 3 kWh weil vielleicht etwas zu optimistisch gerechnet wurde. Macht bei zweimal in der Woche und vier Wochen im Monat 24 kWh, da war ich mit meinen 20 kWh mehr ja nicht schlecht dran, die fehlenden vier holt meine neuere Waschmaschiene raus ;)
Durchlauferhitzer oder Boiler? Wieviel KW hat der? Drehstrom oder Wechselstrom? Und wie sah es beim alten aus?
Müsste ich nachgucken, ich denke nur, das der aktuelle besser sein müsste als der alte, aber das aktuelle Modell finde ich noch raus.
Habt ihr einen elektronischen Zähler oder einen Ferraris Zähler?
Ferraris
4000kWh bei 2 Personen mit Durchlauferhitzer ist meiner Erfahrung nach eigentlich im Rahmen.
Was verbraucht ihr denn so an Strom, am besten wären natürlich Werte eines 2-Personen-Haushalts in einer Mietwohnung.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5855
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von fassy » 23.02.2013, 18:34

Jetzt: 25.000kWh ;)

Ich hatte früher so 3.500 bis 4.000kWh mit zwei Personen, Kategorie ABC. Und dazu muss ich sagen: Ich habe keinen Fernseher, keinen Rechner außer meinem Laptop und war quasi nie Zuhause. Also haben sich die kWh fast ausschließlich auf Warmwasser, Waschmaschine, Geschirrspüler, Trocker, Herd und ein bisschen Kleinkram (DSL-Modem, Router, DECT Telefon, Beleuchtung etc) verteilt.

Bei dem Warmwasseraufbereiter ist halt vieles wichtig: Hat der z.B. einen Tank in dem er eine Menge Wasser konstant wärmt oder ist es wirklich ein reiner Durchlauferhitzer? Wie ist der Wirkungsgrad etc. Neu heißt nicht automatisch besser. Ein 20 Jahre alter Vaillant oder Nibe Boiler kann besser und effizienter sein als ein nagelneues Baumarkt/Billig Gerät.
Zuletzt geändert von fassy am 23.02.2013, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Rayzor
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3885
Registriert: 08.03.2004, 17:04
Wohnort: Waterkant
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Rayzor » 23.02.2013, 19:42

Wir verbrauchen zu 2. in einer 75m² Wohnung ca. 3000 kwh. Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler, Gefrierschrank, Unterhaltungselektronik... alles vorhanden.

Allerdings haben wir einen Warmwasserspeicher, der in der Mittagszeit per Zeitschaltuhr vom Strom geht. Heizung etc wird mit Gas befeuert.

Bin auf die nächste Stromabrechnung gespannt: Uraltkühlschrank wurde ersetzt, dafür kam ein Trockner hinzu :P.

Die meisten Lampen bei uns sind Energiesparlampen, Standby gibt es dank Steckdosen mit Kippschalter faktisch nicht (außer Radiowecker im Schlafzimmer, selbst DSL Krams geht, wenn wir außer Haus sind oder wenn wir ins Bett gehen vom Strom).
Zuletzt geändert von Rayzor am 23.02.2013, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
[~X~]
1909% BVB

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Benny » 24.02.2013, 13:52

ich hab auch einen durchlauferhitzer, zieht echt viel kwh das teil, solltest es auf jeden fall mal austauschen ;)

PS: ich hab im jahr 600-700 kwh :D
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von PdW » 24.02.2013, 15:01

2 Personen, 50qm, normaler Haushalt ohne Wäschetrockner, ca. 2.800 kWh.
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.02.2013, 08:16

Was macht ihr denn alle das ihr so einen hohen stromverbrauch habt?? läuft bei euch die glotzen den ganzen tag????
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Lustmolch
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3594
Registriert: 08.03.2004, 12:58
Wohnort: Hartheim am Rhein

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Lustmolch » 25.02.2013, 11:53

Benny hat geschrieben:ich hab auch einen durchlauferhitzer, zieht echt viel kwh das teil, solltest es auf jeden fall mal austauschen ;)

PS: ich hab im jahr 600-700 kwh :D
Ähhh das klingt sehr unrealistisch, gerade wenn du einen durchlauferhitzer hast.
Ich bin unter der Woche 2-3 Tage immer weg und es läuft auch sonst nicht sehr viel und komme gerade auf 850-1050 im Jahr.
Ab-Pfiff der Fussball-Manager
http://www.ab-pfiff.de/

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.02.2013, 12:58

willste meine stromabrechnung sehen? ich hab im halben jahr nichtmal 400kwh verbraucht, und davon diehälfte winter ;)
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.02.2013, 13:02

kein Kühlschrank und keine Waschmaschine? :o)

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.02.2013, 14:01

1. Ich koche nie
2. Ich hab keine Kosten durch Waschmaschine
3. Stromsparendes Laptop
4- gucke nie TV
5. bin im sommer eigl nie zuhause, vll so mal ab 21-22.00
6. im winter arbeite ich auch sehr lange
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 25.02.2013, 14:39

Lebst Du noch oder sparst Du schon? Mal im Ernst, Du bist sicherlich nicht vergleichbar. Wenn Du nicht selber wäscht, nie kochst und auch sonst nie da bist - für was hast Du eine Wohnung?
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.02.2013, 15:00

Ich esse Mittags in unserer Kantine und abends mach ich mir kalte Brotzeit.
Am WE gehe ich Essen

Im Sommer bin ich lieber im freien / am See / Strandcafes als zuahuse rumzuhocken.
Aber selbst meine Eltern die alles machen (Waschen/Kochen/ganzen Tag TV) Kommen nicht über 2000kwh und die verbrauchen schon sehr viel strom. Haben auch 2 Aquarien, etc. Ich weiss echt nicht wieso ihr soviel verbraucht. Meine eltern haben auch einen Wäschetrockner..
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Lustmolch
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3594
Registriert: 08.03.2004, 12:58
Wohnort: Hartheim am Rhein

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Lustmolch » 25.02.2013, 15:28

Benny hat geschrieben:1. Ich koche nie
2. Ich hab keine Kosten durch Waschmaschine
3. Stromsparendes Laptop
4- gucke nie TV
5. bin im sommer eigl nie zuhause, vll so mal ab 21-22.00
6. im winter arbeite ich auch sehr lange
dann kannst du deine WOhnung aufgeben und gleich in eine WG ziehen. Du bist absolut nicht vergleichbar und "Normal" ist das auch nicht :)

Wo Wäscht du den die Wäsche? Mama Papa?
Du kannst aber Kochen? ;)
Ich gehe von Keine Freundin aus, ansonsten wärst du mal auch öfter früh daheim.

@Maegede: Das hatte ich mir auch erst gedacht als ich es gelesen habe ;)

@Ente: Der Trockner reist sichlich einiges rein, ich denke aber du hast viel Kleinmist bei dem du nicht denkst das es Strom frist. 4000 ist für 2 Personen wirklich extrem viel.
Zuletzt geändert von Lustmolch am 25.02.2013, 15:31, insgesamt 2-mal geändert.
Ab-Pfiff der Fussball-Manager
http://www.ab-pfiff.de/

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5855
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von fassy » 25.02.2013, 17:15

Lustmolch hat geschrieben: 4000 ist für 2 Personen wirklich extrem viel.
Nein, nicht extrem viel.... 4.000 kWh ist unter Umständen genau drauf, sprich es gibt dann natürlich eine Menge drunter und drüber, nach meinen Beobachtungen annäherend X~N(4000,1500000) verteilt.

Es kommt da wirklich auf eine Menge Faktoren an. Es mag persönlich für einen viel erscheinen, für andere wenig.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Apo » 25.02.2013, 18:25

Zum Vergleich bring ich mich auch noch mit ein.

2011: 1.781 kWh
2012: 1.661 kWh

- keine Freundin/Lebenspartnerin
- kein TV, Musikanlage nicht in Gebrauch
- bis September nur ein Netbook + separater Monitor + Konsole
- es wird täglich "gekocht"
- Wäsche wird zum Teil von mir gewaschen, kein Trockner
- tendiere dazu eher weniger Licht anzumachen
- nach der Arbeit noch min. 3-4x die Woche für ein paar Stunden nicht zu Hause

Allerdings war ich 2012 auch knapp 2 Monate gar nicht zu Hause.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
cdmworld
Captain
Beiträge: 553
Registriert: 26.10.2011, 23:08
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von cdmworld » 25.02.2013, 20:27

Als wir (Frau und Ich) 2008 unsere erste Stromrechnung der eigenen neuen Wohnung bekamen war ich geschockt.
2 Personen 6200kwH/Jahr

Abschlag von 126 €/Monat...

Das hab ich so nicht auf mir sitzen lassen und Schrittweise alle "Fresser" getauscht.

Zu aller erst von Glühlampen/Halogen auf LED gewechselt.
57" LCD TV durch ein neueres Modell ersetzt der 1/3 vom alten verbraucht.
Als Internet PC benutze ich nur noch mein Laptop, anstatt wie früher den HighEnd Rechner..
und zu guter letzt hab ich meine Standby Kisten über mehrere Handysteuerbare Steckdosenleisten ausgestattet.
Die Leisten sind klasse, da sie auch noch zusätzlich am Gerät selbst ausgeschaltet werden können (Besser für Frau Technikmuffel)

Und meinen Server habe ich auf nen E-350 umgebaut, der verbraucht nun 28 Watt mit 5 HDDs und 1 SSD. Läuft 24/7 .....

Stromverbrauch letzte Rechnung = 3200 kWH

Damit kann ich leben....
Kochen/Backen sehr viel .. und ein Mega-Aquarium steht auch noch hier rum.

Ein klein wenig Luxus sollte schon noch drin sein.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.02.2013, 21:29

Lustmolch hat geschrieben:
Benny hat geschrieben:1. Ich koche nie
2. Ich hab keine Kosten durch Waschmaschine
3. Stromsparendes Laptop
4- gucke nie TV
5. bin im sommer eigl nie zuhause, vll so mal ab 21-22.00
6. im winter arbeite ich auch sehr lange
dann kannst du deine WOhnung aufgeben und gleich in eine WG ziehen. Du bist absolut nicht vergleichbar und "Normal" ist das auch nicht :)

Wo Wäscht du den die Wäsche? Mama Papa?
Du kannst aber Kochen? ;)
Ich gehe von Keine Freundin aus, ansonsten wärst du mal auch öfter früh daheim.

@Maegede: Das hatte ich mir auch erst gedacht als ich es gelesen habe ;)

@Ente: Der Trockner reist sichlich einiges rein, ich denke aber du hast viel Kleinmist bei dem du nicht denkst das es Strom frist. 4000 ist für 2 Personen wirklich extrem viel.
Selten so einen Schrott gelesen. Ich geh lieber in ein Restaurant und ess was leckeres anstatt selber mir die Mühe zu machen am Wochenende. Das ist für mich mehr Luxus bzw. Leben als am WE selber zu kochen.
Ich wasche meine Wäsche selbst, aber hab einen Deal mit meinen Nachbarn. Ich habe die Waschmaschine gestellt und dafür waschen wir beide auf seine Strom- und Wasseranschluss. Im Winter bin ich schon viel zuhause und hab das Laptop an, aber das braucht ja kaum Strom. Am WE guck ich Sky bzw. Bundesliga aufn 50" LED TV, der ist auch recht stromsparend. Mache abends auch alle Steckerleisten bzw. das Modem aus.

Doch, Freundin vorhanden, auch ein Grund weshalb ich nicht soo oft zuhause bin, vor allem im Sommer grillen wir lieber draußen mit Freunden oder sind am See bis Abends und rauchen shisha etc. Deswegen versteh ich das mit dem "leb ich schon oder spar ich schon" nicht nachvollziehen. Sind eben gerade im Sommer sehr aktiv mit Sport, Biergärten usw. Da ist für mich zuhause hocken eher der Punkt mit dem zu geizig sein ;)

edit: Das mit der WG ist gut, will aber lieber mal bald mit Freundin zusammenziehen :)
Zuletzt geändert von Benny am 25.02.2013, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Woher kommt der hohe Stromverbrauch?

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 25.02.2013, 21:46

Ich hab keine Ahnung wie viel ich verbrauche, aber ich zahle 40€ Abschlag/Monat. 86qm, Freundin ja, zwei-drei Abende die Woche nicht zuhaus. Kochen tun wir jeden Tag. Waschmaschine und Trockner sind vorhanden... Das Jahr davor kam ich mit 30€ hin, aber da war ich mindestens drei Abende nicht zuhaus.

Wie oft wascht ihr denn? Bei mir ist das einmal in der Woche der Fall.
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 25.02.2013, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Antworten