16.07.2002, 16:28 | Quelle: Elpida <<< News >>>

DDR-SDRAM Modul mit 2GB Kapazität

Hohe Speicherkapazität jetzt auch auf flachen Standardmodulen

Elpida 2GB low-profile DDR-SDRAM Modul Der Speicherbedarf moderner Anwendungen steigt immer weiter, auch in Servern geht der Trend zu immer grösserer Kapazität des Hauptspeichers. Gleichzeitig soll aber auch möglichst der gesamte Server nur eine Höheneinheit hoch sein. Bei senkrechter Modulstellung war durch die Bauhöhenbeschränkung bisher die Kapazität pro DDR-SDRAM Modul auf 1GB begrenzt. Nun hat Elpida durch eine neue Verpackungstechnik der Speicherchips die Kapazität auf 2GB pro flachem Standardmodul angehoben. Dabei werden 2 Speicherchips übereinander in einer Verpackung untergebracht. Die Technik wird auf dem Bild unterhalb dieser News besser verständlich. Flache Server mit einer Bauhöhe von nur einer Höheneinheit (1HE/1U) benötigen dann noch nur 2 dieser Module, um den Hauptspeicher auf die für 32-Bit CPUs maximal möglichen 4GB auszubauen. Testsamples der PC2100-Module soll es ab sofort geben, die Massenproduktion hat Elpida für das 4. Quartal angesetzt.

Anzeige


Da die größten derzeit gefertigten Speicherchips 512 Megabit, also 64 Megabyte fassen, lassen sich im DIMM-Standardformat mit 16 Chips 1GB fassende Module aufbauen. Acht Speicherchips für die Daten auf jeder Modulseite und zusätzlich ein weiterer pro Seite, um die Fehlerkorrektur ECC (error correction code) zu unterstützen. Da nun zwei 512MBit Speicherchips in einer Verpackung Platz finden, sind also bei doppelseitiger Bestückung insgesamt 2GB fassende Module möglich. Um sehr viele Speichermodule auf einem Mainboard zu ermöglichen, werden in Servern auch oft "gepufferte" (auch: "registered") Module verwendet. Dieser Pufferbaustein speichert jeden Zugriff auf das Modul zwischen und entlastet damit die Leitungen des Speichercontrollers im Chipsatz. Neben den 8+1 Speicherchips ist der zusätzliche Registerbaustein in der Mitte des Moduls gut zu erkennen. Beim von Elpida vorgestellten Modul handelt es sich um ein PC2100 Modul (133MHz) mit einem Timing von 2,0-3-3. Das Modul kann also mit dem absatzfördernden, aber für DDR-SDRAM eher unbedeutenden Timingdetail "CL2" verkauft werden.

Leider ist es nicht möglich, mit zwei solcher Module jedes Mainboard auf 4GB aufzurüsten. Nicht jeder Chipsatz kann mit gepufferten Modulen umgehen. Des weiteren sind von den 4GB Adressraum der IA32-Architektur effektiv nur 3,5GB nutzbar. Die obersten 512MB des Adressraums sind für virtuelle Speicherfenster von Grafikkarten und anderen Controllern reserviert.
(Falko Koepke)


Weitere Bilder
Aufbau der neuen Verpackungstechnik für die Speicherchips
Aufbau der neuen Verpackungstechnik für die Speicherchips


<<< Bluetooth bei EPoX
nVidia stellt nForce2 vor >>>

Weitere News in "Sonstiges"

31.10.2010 - Intelligente Müllbeutel gesichtet
Design-Konzept für Kompostbeutel (3)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Donnerstag, 26.5.2016
GeForce GTX 1080 diverser Hersteller
Bilder der High-End VGA von ASUS, EVGA, Gigabyte und Zotac (0)
GeForce GTX 1070 Benchmarks
Erste 3DMark-Ergebnisse setzen GTX 1070 vor GTX Titan X (1)
OCZ RD400 NVMe SSD
Ultra-schnelle M.2 PCIe-SSD mit bis zu 1 TByte (0)
Polaris 10 schneller als GTX 980
Vermeintliche 3DMark-Ergebnisse neuer AMD-Grafikkarten (1)

Mittwoch, 25.5.2016
LeEco LE1 Pro X800 mit Quad HD und 4 GB RAM
Smartphone mit sehr guter Ausstattung für unter 180 Euro (0)
Oculus schießt sich ins Knie
Software-Update gegen Vive-Patch ermöglicht Piraterie (1)
ASUS & Gigabyte legen zu
Nehmen kleineren Mainboard-Herstellern Marktanteile ab (0)

Dienstag, 24.5.2016
Gerücht: GeForce GTX 1080 Ti & Titan
Angebliche Spezifikationen neuer Nvidia Pascal Grafikkarten (1)
Neue Grafiktreiber für Overwatch
GeForce 368.22 und Radeon Software Crimson Edition 16.5.3 (0)

Montag, 23.5.2016
AMD Polaris erreicht 1,27 GHz
Polaris Grafikkarte mit hohem Takt bei SiSoft Sandra aufgetaucht (0)
GeForce GTX 1060 aufgetaucht
Pascal Mainstream-Grafikkarte wohl mit 256 bit RAM-Interface (0)

Sonntag, 22.5.2016
Android N: Doch keine nahtlosen Updates für alle
Feature wird nur an neuen Geräten zur Verfügung stehen (6)
Amazon hat keine Angst vor Misserfolgen
CEO Jeff Bezos bewertet Fehler als Chancen für Innovationen (0)

Samstag, 21.5.2016
Verbatim: Neue M-Disc-Variante mit 100 GByte
Optische Datenträger sollen bis zu 1.000 Jahre halten (0)
D-Link Wireless Router DIR-822 für unter 32 Euro
Mit vier Antennen für verbessertes Wi-Fi-Signal (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com