07.01.2012, 14:54 | Quelle: ComputerBase <<< News >>>

iOS-Geräte zukünftig mit Thunderbolt?

Schnellere Datenübertragungen und kürzere Ladevorgänge

Apple ist bislang einer der wenigen Hersteller, die Intels Thunderbolt-Technologie in seinen Geräten verbaut. So kommt die Schnittstelle unter anderem in Apples MacBooks und iMacs zum Einsatz. In Zukunft könnten aber auch Apples iOS-Geräte wie das iPhone oder iPad über Thunderbolt verfügen. Wie die Website Patently Apple berichtet, hat Apple einen Patentantrag eingereicht, der sich auf die Datenübertragung zwischen einem tragbaren Mediaplayer und einem Computer bezieht.

Anzeige


Aktuell findet die Datenübertragung zwischen Apples iOS-Geräten und Computern sowie das Laden noch per USB statt. Über die Thunderbolt-Schnittstelle wären deutlich schnellere Datenübertragungen und kürzere Ladevorgänge möglich.

Apple soll auch schon an einem neuen Steckerformat arbeiten, da der Thunderbolt-Stecker dicker als ein Apple-Connector bzw. USB-Stecker ist, was sich bei mobilen Geräten wie einem iPhone oder iPod als Problem erweisen könnte. Dieser überarbeitete Connector soll darüber hinaus auch neue Funktionen bieten.
(Jan Apostel)
[Bisher 5x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


Links zum Thema

PatentlyApple.com: Apple Patents Reveal Thunderbolt is headed for iOS Devices


<<< CPU-Kühler von Zero Infinity
Crucial Adrenaline SSD-Cache-Lösung >>>

Weitere News in "Mobile Computing"

24.10.2014 - ASUS: ZenWatch & neues ZenFone geplant
Launch-Event am 28.10.2014 angekündigt (1)

24.10.2014 - Microsoft: 3 Apps für Google Android / Wear
Neue Strategie für die Redmonder (0)

24.10.2014 - LG stellt G3 Screen vor
Mit neuem Soc Nuclun (0)

23.10.2014 - Apple Pay: Doppelt zahlt man besser?
Mobiler Bezahldienst mit erheblichen Problemen (3)

23.10.2014 - Samsung stellt Galaxy S5 Plus vor
Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 805 (0)

23.10.2014 - LG Liger (F490L) für die Mittelklasse
Smartphone mit 5,9 Zoll und SoC Odin (0)

23.10.2014 - Apple iPad Air 2 im Teardown
2 GByte RAM bestätigt (0)

22.10.2014 - Toshiba mit preiswertem 4-in-1-Convertible
Satellite Radius 11 zum Preis von 329,99 US-Dollar (0)

22.10.2014 - Microsoft verzichtet auf Marke "Nokia"
Bewirbt Smartphones nur noch mit "Lumia" (0)

22.10.2014 - Microsoft in Kürze mit eigener Smartwatch
Erscheine angeblich noch 2014 (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 24.10.2014
MSI Z97S SLI Krait für Case-Modder
Mainboard mit Z97-Chipsatz für 119 Euro (1)
ASUS: ZenWatch & neues ZenFone geplant
Launch-Event am 28.10.2014 angekündigt (1)
Project Sierra beerbt Anonabox
Neues Crowdfunding-Projekt für anonymes Surfen (0)
PS4: Firmware 2.00 erscheint am 28. Oktober
Mit USB-Musik-Player, dynamischen Themes, etc. (0)
Apple und GT Advanced beenden Kooperation
439 Mio. US-Dollar Rückzahlung an Apple (0)
Microsoft: 3 Apps für Google Android / Wear
Neue Strategie für die Redmonder (0)
LG stellt G3 Screen vor
Mit neuem Soc Nuclun (0)
Systemanforderungen für "Assassins Creed: Unity"
Action-Adventure benötigt aktuelle Hardware (5)
Sharkoon RUSH ER-1 Gaming-Headset
Preisgünstiges Headset mit integriertem Lautstärkeregler (0)

Donnerstag, 23.10.2014
Apple Pay: Doppelt zahlt man besser?
Mobiler Bezahldienst mit erheblichen Problemen (3)
Samsung stellt Galaxy S5 Plus vor
Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 805 (0)
LG Liger (F490L) für die Mittelklasse
Smartphone mit 5,9 Zoll und SoC Odin (0)
Xbox Music ab sofort kostenpflichtig
Ab Dezember 2014 Gebühr von 9,99 Euro pro Monat (0)
Apple iPad Air 2 im Teardown
2 GByte RAM bestätigt (0)
Japan: Gefängnisstrafe für 3D-Druck von Waffen
Zwei Jahre lang Gefängnis für Verletzung des Waffengesetzes (5)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige