Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


26.09.2006 | von Frank Schräer

Point of View 7900 GS Gamers Edition

HerstellerPoint of View
Preis219 EUR

Nach dem Preview der "normalen" nVidia GeForce 7900 GS hat Hartware.net ein Sondermodell dieser Grafikkarte genauer unter die Lupe genommen. Die "Point of View 7900 GS Gamers Edition" hebt sich von den Standardmodellen durch höhere Taktraten von Grafikchip und -speicher ab. Der Grafikchip läuft 22% schneller und der Grafikspeicher wird 6% schneller angesprochen. Liegt die GeForce 7900 GS bei den von nVidia vorgegebenen Taktraten leistungsmäßig noch ungefähr auf dem gleichen Niveau wie die Radeon X1900 GT, so will Point of View mit diesem Sondermodell die Konkurrenz von ATI offenbar überflügeln.


Point of View 7900 GS Gamers Edition (Anklicken zum Vergrößern!)

Als Kühler wird trotzdem der gleiche verwendet wie bei der herkömmlichen GeForce 7900 GS, d.h. die Speicherbausteine erhalten keine besondere Kühlung. Bis auf die höheren Taktraten entspricht die Point of View 7900 GS Gamers Edition den meisten auf dem Markt angebotenen GeForce 7900 GS Grafikkarten, d.h. der Grafikchip verfügt über 20 Pipelines und Pixel Shader Einheiten sowie 7 Vertex Shader Einheiten und die Karte ist mit 256 MByte Speicher, zwei DVI-Anschlüssen und TV-Ausgang ausgestattet.

Die Spezifikationen der Point of View 7900 GS Gamers Edition im Vergleich mit der "normalen" GeForce 7900 GS und einigen aktuellen Modellen von nVidia sowie zwei Konkurrenzmodellen von ATI im gleichen Preisbereich sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte nVidia ATI
GeForce
7600 GT
GeForce
7900 GS
PointOfView
7900 GS GE
GeForce
7950 GT
Radeon
X1900 GT
Radeon
X1900 XT
Grafikchip G73 G71 G71 G71 R580 R580
Chiptakt 560 MHz 450 MHz 550 MHz 550 MHz 575 MHz 625 MHz
Speichertakt 700 MHz 660 MHz 700 MHz 700 MHz 600 MHz 725 MHz
Rendering Pipes 12 20 20 24 12 16
Pixel Shader 12 20 20 24 36 48
Vertex Shader 5 7 7 8 8 8
RAM-Schnittstelle 128bit 256bit 256bit 256bit 256bit 256bit
Speicher 256MB 256MB 256MB 512MB 256MB 256MB
Shader Model 3.0 3.0 3.0 3.0 3.0 3.0
Dual-VGA SLI SLI SLI SLI CrossFire CrossFire
Empf. Preis $169 $199 $219 $299 $199 $249
Der Grafikspeicher wird real mit dieser Taktfrequenz angesprochen. Durch die Double Data Rate (DDR) Technologie verdoppelt sich aber praktisch der Datendurchsatz, so dass man oft von der doppelten Taktfrequenz als dem ("effektiven") Speichertakt spricht (z.B. von 1320 statt 660 MHz bei einer GeForce 7900 GS).

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Point of View 7900 GS Gamers Edition
Seite 2: Grafikkarte und Ausstattung
Seite 3: Taktraten & Overclocking
Seite 4: Test-Setup
Seite 5: 3DMark05
Seite 6: 3DMark06
Seite 7: F.E.A.R.
Seite 8: Quake 4
Seite 9: Serious Sam 2
Seite 10: X³: Reunion
Seite 11: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

12.11.2014 - ASUS GTX 760 DirectCU Mini OC
Leicht übertaktete GeForce GTX 760 im Mini-ITX Format

31.10.2014 - Sapphire Vapor-X R9 290 TRI-X OC
Übertaktete Radeon R9 290 mit 3 Lüftern - schneller als 290X?

13.10.2014 - Zotac GTX 780 und 780 Ti AMP!
2 übertaktete GeForce GTX 780 (Ti) mit leiser Belüftung

19.03.2014 - PowerColor R9 290X PCS+
Ab Werk höher taktete Radeon R9 290X mit 3 Lüftern

03.03.2014 - Sapphire Ultimate R7 250
Passiv gekühlte, lautlose Radeon Grafikkarte für 85 Euro

Meinungen und/oder Fragen zu diesem Artikel? Kommentare im Hartwareforum!

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige