Das Ende von Cyrix

Ganz aktuell müssen wir die traurige Nachricht verbreiten, daß National Semiconductor sich aus dem Geschäft mit PC-Prozessoren zurückziehen wird. Gründe sind die finanziellen Verluste bei gleichzeitig sinkenden Preisen für CPUs. In diesem Zusammenhang werden ca. 5% der Belegschaft, d.h. ungefähr 550 Mitarbeiter, gehen müssen.

Anzeige
National, die vor etwa zwei Jahren Cyrix aufgekauft hatten, wird allerdings weiterhin Prozessoren wie den MediaGX für integrierte Systeme wie Set-Top-Boxen oder auch Handys herstellen. Die Mehrheit an der firmen-eigenen Chip-Fabrik in Maine, das Design-Team, der Markenname und die Rechte am Cyrix MII Prozessor sollen verkauft werden. Das wäre eine Chance für einen weiteren Einsteiger neben Rise und IDT in den PC-Prozessor-Markt, wenn es einer wagt. Nach Aussagen von National ist es höchstwahrscheinlich, daß
der Name Cyrix damit verschwindet.
Sicher ist anscheinend nur noch die Auslieferung des MII PR366. Über weitere MIIs muß dann der neue Besitzer der Fabrik bzw. der Rechte entscheiden.
Quellen:
Heise Newsticker
Sharky Extreme
CNET News.com
Yahoo! News

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.