Neues vom MP3 Markt

MP3-Player gehören ja mittlerweile schon zur Standardausrüstung

Anzeige
eines jeden PCs. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass die
Dinger wie Pilze aus dem Boden schießen. Heute stellen wir Euch
mal gleich zwei Neuheiten in Sachen „Musik aus der Dose“ vor.
Als ersten Kandidaten haben wir den Rio 500 von Diamond Multimedia.
Schon beim Öffnen der Verpackung entdeckt man die reichhaltige
Ausstattung des Rio. Eine kleine Gürteltasche für den 500er,
die Earphones, den Rio 500 selbst, Batterien (!!), ein USB
Verbindungskabel und natürlich die Software. Daneben gibt’s noch
einen Gutschein von über $5.00, welchen man bei Mjuice gegen
MP3 Songs eintauschen kann. Das Gerät selber besitzt 64MB Speicher,
einen Flash Memory Slot sowie Anschlüsse für Kopfhörer und USB.
Die Installation der Treiber und die Bedienung der Software
lassen sich wegen USB und ausführlicher Beschreibung als fast schon
simpel abtun. Dank der USB Schnittstelle kann auch die Übertragungszeit
als vernachlässigbar abgetan werden. Leider ist der Preis für den Rio schon mächtig happig,
denn mit $269 (ca. 540,- DM) ist er nicht gerade der billigste MP3 Player auf
dem Markt. Genauere Angaben zum Gerät und zur Handhabung der
mitgelieferten Programme könnt Ihr entweder bei Diamond direkt
oder aber bei GA-Source beziehen.
Kommen wir nun zum zweiten MP3 Player, nämlich dem SP503 von
Pontis. Dieser Player besitzt gleich 2 Erweiterungsslots für
Speicherkarten, wovon leider eine schon werkseitig mit einer
16MB Karte belegt ist, Anschlüsse für Kopfhörer und seriellem
Kabel, 2 Batterien (!!), einer Tasche für das gute Stück, Software
für Windows 95/98/NT, MacOS und Linux, ein paar MP3 Files
sowie einer Gebrauchsanleitung. Nach intensiver Testphase bei
3D Accelerated Gaming kommt man dort zu dem Schluss, dass der SP503
zwar einen hervorragenden Sound produziert, jedoch mit 16MB
Speicherkapazität nun wirklich keinen Blumentopf gewinnen kann.
Zwar plant Pontis eine 32MB Speichererweiterung in naher
Zukunft, aber den Käufer interessiert ja wohl eher, was er jetzt
mit dem Gerät anfangen kann und nicht erst ein einem Monat.
Ein weiterer Nachteil ist die extrem lange Übertragungszeit der Songs
von PC zu Player. Etwa 45 Minuten für 3 Lieder… das ist nun
eindeutig zuviel des Guten. Und für den Preis von $146 (ca. 300,- DM)
ist der ganze Aufwand wohl nicht wert… Angaben zum Gerät findet Ihr
entweder bei Pontis oder bei 3D Accelerated Gaming.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.