K6-2+/K6-III+ leicht übertakten

Multiplikator lässt sich im laufenden Betrieb verändern

Udo von 3DnowGalaxy informiert uns über ein kleines Programm namens k6clkwin, mit dem man unter Windows im laufenden Betrieb (!) den Multiplikator seines AMD K6-2+ oder K6-III+ Prozessors einstellen kann. Für die älteren Versionen dieser CPUs, den K6-2 und den K6-III, ist dieses Tool leider nicht geeignet.

Anzeige
Außerdem findet man bei 3DnowGalaxy noch zwei weitere Programme, mit denen man „Write Combining“ und das „Write Allocation Feature“ der neuen „+“ Prozessoren einschalten kann.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.