Billiges Dual-Mobo von Asus

Asus CUV4X-D kommt ohne SCSI und integrierter Netzwerkkarte

x-bit labs berichtet, dass Asus angeblich eine billigere Version des CUV4X-DLS Motherboards plant, das CUV4X-D. Die fehlenden L und S im Namen deuten schon darauf hin, was dem CUV4X-D fehlen wird: LAN und SCSI, d.h. es wird auf die integrierte Netzwerkkarte und einen Ultra160 SCSI-Controller on-board verzichtet, um Produktionskosten zu sparen. Das D im Namen steht übrigens für DUAL, was diese beiden Boards vom Basismodell, dem CUV4X mit nur einem FC-PGA Sockel, abhebt.

Anzeige
Wer ein günstiges Dual-Chip Motherboard sucht, keinen Server aufsetzen will und auf SCSI verzichten kann, für den könnte das Asus CUV4X-D eine interessante Alternative darstellen. Hier die Liste der wichtigsten Spezifikationen dieses Mainboards:

Zwei FC-PGA Sockel für Intel Sockel-370 Processoren
VIA 694XDP + VIA 686B Chipsatz
4 DIMM Slots für bis zu 2 GB SDRAM
AGP Pro Slot
UltraDMA/100 und bis zu 4 IDE Geräte
AC’97 AD1881A Audio Codec
5 PCI Slots, 2 USB Ports, 2 serielle and 1 Parallel-Port

Sowohl das CUV4X-D als auch das CUV4X-DLS sollen übrigens ab Anfang 2001 ausgeliefert werden.

Quelle: x-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.